Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von IBZ Industrie AG

X5 Kapselgehörschutz

Marke: 3M
Unübertroffene Dämpfung – SNR=37dB

Die neue bahnbrechende Technologie ermöglicht eine außerordentlich hohe Leistung. Einzigartige Dämpfung dank optimaler Kombination von Zwischenring, Kapseldesign und Kapseln und Dichtungsringen mit hochentwickeltem Schaumstoff. Trotz der größeren Kapseln sind die Gehörschützer relativ leicht und bieten eine hervorragende Balance und besten Tragekomfort.

Produktvorteile
  • einfache Anpassung des Kopfbügels
  • elektrisch isolierte Kopfbügel
  • dank des Doppelbügeldesigns entsteht weniger Wärme
  • hoher Tragkomfort

IBZ Industrie AG
Webereistrasse 68
CH-8134 Adliswil
Tel. +41 44 711 10 90
Fax +41 44 711 10 91



Willkommen bei der IBZ Industrie AG!

Haupttätigkeit

  • Handel mit Markenprodukten "Rund ums Kleben"
  • Von der Oberflächenvorbereitung sprich Schleifen und Reinigen über das Kleben mittels Klebebändern, Kleb- und Dichtstoffen bis hin zum Arbeitsschutz.
  • Unsere Hauptkunden sind metall- und holzverarbeitende Betriebe, die Maschinen- und Elektronikindustrie.
  • Aber auch viele Kunden in anderen Branchen profitieren von unserem ausgebauten Lager "Rund ums Kleben".

Das IBZ Lager umfasst:

  • 3’000 Klebebänder
  • 800 Klebstoffe
  • 200 Dichtstoffe
  • 1’250 Schleifprodukte
  • 320 Arbeitsschutzprodukte
  • 240 Produkte für das Gebäude-Management

Nebst einer „just in time“ Belieferung bietet IBZ eine Fülle von Zusatzleistungen:

  • Kostenlose Beratungs-Hotline 0800 009 009
  • Projekt-Beratung Kleben + Schleifen
  • Produktion Schneiden, Drucken und Stanzen von Klebebändern
  • Verlegservice für Schmutzschleusen und Sicherheitsbeläge
Lärmbelastung (Pegel)
106-110 dB(A)


Vorsicht:
Kontaktieren Sie das Team Akustik der Suva, Tel. 041 419 61 34, akustik@suva.ch, wenn Sie einen Gehörschutz mit höherer Lärmexpositionen LEX benötigen.

Tragkomfort und Hygiene
kurze Einsatzzeit
bis zu einer Stunde

Hinweis:
Das häufige Einsetzen von Pfropfen kann zu einer Reizung des Gehörgangs führen.

Schmutz, Staub
Für schmutzige oder staubige Arbeitsplätze sind Schaumstoffpfropfen nicht geeignet.
Denn diese übertragen Schmutz und Staub allzu leicht von den Händen in den Gehörgang. Dies kann zu Hautreizungen, Mikroläsionen durch Metallspäne und Gehörganginfektionen führen.
viel Ohrenschmalz, Ohrausfluss
Bei viel Ohrenschmalz (Cerumen) sind vorzugsweise Kapseln zu benutzen.
Bei Ohrausfluss sollten Sie Ihren Ohrenarzt konsultieren.
Verträglichkeit mit
Brillen und Schutzbrillen
Werden eine Schutzbrille und ein Kapselgehörschutz gleichzeitig getragen, kann die Schalldämmung des Gehörschutzes um bis zu 15 dB absinken. Schutzbrillen mit dünnen Bügeln oder Kopfband sowie Kapseln mit breiten, weichen Polstern reduzieren diesen Effekt.
Das Gleiche gilt auch für Korrekturbrillen.
Hörgerät
Personen, die ein Hörgerät tragen, sollen Kapseln (evtl. solche mit elektronischer Regelung) verwenden

Hinweis:
Übliche Hörgeräte sind kein Gehörschutz; Ausnahme sind Hörgeräte, die nach EN 352 geprüft wurden.

Form, Art
Kapseln mit Bügel
Kapseln mit Bügel
  • Für kurze Einsatzzeit. Bei ganztägigem Einsatz oder erhöhten Temperaturen sind Pfropfen vorzuziehen.
  • Lebensdauer: ca. 3 Jahre

Hinweis:
Gleichzeitiges Tragen von Brille und Kapsel kann die Schalldämmung des Gehörschutzes um bis zu 15 dB reduzieren. Brillen mit dünnen Bügeln oder Kopfband sowie Kapseln mit breiten, weichen Polstern verringern diesen Effekt.

Besondere Ausführungen
enger Gehörgang
Sind die Gehörgänge eng (häufig bei Frauen), können normale Pfropfen zu Reizungen und Schmerzen führen.
Es sind Kapseln, Pfropfen mit kleinem Durchmesser oder ein individuell angefertigter (otoplastischer) Gehörschutz zu verwenden.
Schalldämmung, SNR-Wert
> 35 dB
Der Dämmwert (SNR = Single Number Rating) beschreibt, um wie viele Dezibel (dB) der Lärm durch den Gehörschutz reduziert wird.

Hinweis:
Bei der praktischen Anwendung der Gehörschützer werden die Dämmwerte SNR nicht erreicht. Wir empfehlen die Auswahl nach der Lärmbelastung vorzunehmen.
Gehörschutzmittel mit diesen Dämmwerten sind bei Lärmexpositionen LEX bis 95 dB(A) nicht empfehlenswert, da sie die Verständigung unnötig erschweren.
Kontaktieren Sie das Team Akustik der Suva, Tel. 041 419 61 34, akustik@suva.ch, wenn Sie einen Gehörschutz mit höherer Dämmung benötigen.

Name Grösse [KB]