Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von HABERKORN AG

One Touch, Gehörschutzpropfen, Füllbox

Marke: 3M
Spender, Füllbox Soft neon

  • Einfach zu bedienender Spender für EAR Gehörschutzpropfen
  • durch eine Drehbewegung am Trichter fallen die Propfen direkt in die Hand oder auf die vorgesehene Auffangschale
  • SNR 36 dB
  • H= 34 dB, M= 34 dB, L= 31 dB
  • EN 353-2

 

Spender: leer, blau, für Wandbefestigung oder als Stehmodell einsetzbar

Füllbox Soft neon: 500 Paar

Verwendung
mechanische Betriebe, Lebensmittelverarbeitung

 

 

 


HABERKORN AG
Musterplatzstrasse 3
CH-9442 Berneck
Tel. +41 71 747 49 20
Fax +41 71 747 49 30



Herzlich Willkommen bei Haberkorn AG 

Arbeitsschutz: Alles aus einer Hand!

Wir sind...

Haberkorn AG

1980
 Gegründet als Haberkorn AG, technischer Händler, in St. Margrethen/SG. (Teil der 1932 gegründeten, österreichischen Haberkorn Gruppe)
1993 Übernahme der Handelsaktivitäten der Unico Graber AG in Münchenstein. Konzentration auf den Geschäftsbereich Arbeitsschutz. Namensänderung in Unico Haberkorn AG.
1998 Übernahme der Handelsaktivitäten der Uniwaco AG in Winterthur. Aufbau des Geschäftsbereiches Schlauch- und Armaturentechnik..
2016 Namensänderung in Haberkorn AG

Heute zählen wir zu den führenden Anbietern von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) in der Schweiz. 
Form Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht
Kunden sind Industrie, Gewerbe, Behörden, Bau und Handel

Wir wollen...

...von unseren Kunden als Top-Adresse wahrgenommen werden!

Top-Adresse heisst:

  • Grosse Auswahl
  • Beste Lieferfähigkeit
  • Erstklassige Betreuung durch  unseren Innen- und Aussendienst
  • Verlässlich, kompetent, flexibel, schnell

    Unsere Kernkompetenz:
  • Rationelle Vermarktung am Kundennutzen ausgerichteter Sortimente
  • Durch den Einsatz von motivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeitern

    Unsere Aufgabe...

    arbeitende Menschen schützen
  • vor Verletzungen am Arbeitsplatz
  • vor Berufskrankheiten

    Unser Service...

    Beratung von Entscheidungsträgern und Anwendung durch unseren geschulten Innen-und Aussendienst
  • Vorträge über Arbeitssicherheit, Schulungen

    Individuelle Anpassung von PSA wie zum Beispiel:

  • ERGONOMIE am Arbeitsplatz
  • Unterstützung bei Schuh- und Bekleidungsaktionen
  • Ihre Sicherheit...

    ...wird gewährleistet durch das vernetzte Know How unserer Partner.
    Sie finden bei uns ausschliesslich genormte Markenprodukte von international führenden und zertifizierten Herstellern.

    Haberkorn AG
    Arbeitssicherheit
    Musterplatz 3
    CH-9442 Berneck
    Telefon: +41 (0)71 747 49 20
    Telefax: +41 (0)71 747 49 30
    info@haberkorn.ch
    www.haberkorn.ch

    Lärmbelastung (Pegel)
    101–105 dB(A)

    Beispiele: Motorkettensäge, Schlagzeug


    Tragkomfort und Hygiene
    lange Einsatzzeit
    länger als 4 Stunden
    hohe Temperatur
    Bei hohen Temperaturen sind vorzugsweise Pfropfen zu benutzen, um verstärktes Schwitzen zu vermeiden.
    Müssen Kapseln getragen werden, sind schweissabsorbierende Zwischenlagen zu verwenden.
    mittlere Einsatzzeit
    mehr als 1 Stunde; weniger als 4 Std.
    Verträglichkeit mit
    Schutzhelm
    Sind Schutzhelm und Gehörschutz zu tragen, können keine Kapseln mit Kopfbügel verwendet werden. Es sind Kapseln mit Nackenbügeln, Kapseln, die am Helm montiert werden können, Pfropfen oder Gehörschutzbügel zu wählen.
    Schweisserhelm
    Es sind Pfropfen oder Gehörschutz-Otoplastiken zu wählen. Ausserdem können Kapseln mit einem Nackenbügel verwendet werden.
    Brillen und Schutzbrillen
    Werden eine Schutzbrille und ein Kapselgehörschutz gleichzeitig getragen, kann die Schalldämmung des Gehörschutzes um bis zu 15 dB absinken. Schutzbrillen mit dünnen Bügeln oder Kopfband sowie Kapseln mit breiten, weichen Polstern reduzieren diesen Effekt.
    Das Gleiche gilt auch für Korrekturbrillen.
    Gesichtsschutz, Vollvisier
    Damit Gehör- und Gesichtsschutz bzw. ein Vollvisier gleichzeitig getragen werden können, muss die mechanische Verträglichkeit gewährleistet sein. Es sind Pfropfen oder Gehörschutz-Otoplastiken zu wählen.
    Atemschutz, Frischlufthelm
    Damit Atemschutz oder Frischlufthelm und Gehörschutz gleichzeitig getragen werden können, muss die mechanische Verträglichkeit gewährleistet sein. Es sind Pfropfen oder Gehörschutz-Otoplastiken zu wählen.
    Form, Art
    Schaumstoffpfropfen
    • Sind vor dem Einsetzen mit sauberen Fingern dünn zusammenzurollen und danach während 30 Sekunden im Gehörgang zu fixieren.
    • Korrektes Einsetzen dauert über 1 Minute.
    • Aus hygienischen Gründen in Kunststoffboxen abzugeben oder nur einmal zu verwenden.
    • Lebensdauer: 1 bis 7 Tage
    Besondere Ausführungen
    Ortung von Geräuschen

    Kapseln erschweren dem Träger die Ortung von Geräuschen. Personen, die bei der Arbeit zum Beispiel Geräusche von Maschinen oder Fahrzeugen orten müssen, sollten Gehörschutzmittel verwenden, die in den Gehörgang eingeführt werden und die Ohrmuschel nicht zudecken.

    Schalldämmung, SNR-Wert
    > 35 dB
    Der Dämmwert (SNR = Single Number Rating) beschreibt, um wie viele Dezibel (dB) der Lärm durch den Gehörschutz reduziert wird.

    Hinweis:
    Bei der praktischen Anwendung der Gehörschützer werden die Dämmwerte SNR nicht erreicht. Wir empfehlen die Auswahl nach der Lärmbelastung vorzunehmen.
    Gehörschutzmittel mit diesen Dämmwerten sind bei Lärmexpositionen LEX bis 95 dB(A) nicht empfehlenswert, da sie die Verständigung unnötig erschweren.
    Kontaktieren Sie das Team Akustik der Suva, Tel. 041 419 61 34, akustik@suva.ch, wenn Sie einen Gehörschutz mit höherer Dämmung benötigen.

    Tieffrequenter Lärm
    96–100 dB(A) tieffrequent
    Tieffrequenter Lärm wird als brummend oder dröhnend wahrgenommen. Typische Quellen von tieffrequentem Lärm sind grosse Dieselmotoren, Kälte- und Druckluft-Kompressoren, Verbrennungs- und Hochöfen, Feuerungen oder Gleitschleifanlagen.
    Technisch wird oft von tieffrequentem Lärm gesprochen, wenn die Differenz von C-bewertetem und A-bewertetem Schallpegel LC - LA mehr als 10 dB beträgt.
    Bei der Wahl von Gehörschutz ist auf eine ausreichend starke Dämmung bei tiefen Frequenzen zu achten.
    Name Grösse [KB]