Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Growag Feuerwehrtechnik AG

Gehörschutz XLS

Marke: MSA
Passive Ear Muff. EN 352-1, EN 352-3

Der XLS bietet: Eine Kopfbänderung für komfortablen, sicheren Sitz mit griffsicherem Kopfbügel für problemloses Auf- und Absetzen auch mit Handschuhen. Zwei-Punkt Befestigung für gleichmäßige Druckverteilung auf die Kissen. Exzellente Geräuschdämpfung und maximalen Raum für die Ohren.

Achtung: keine Visierhalterung und Helmausführung möglich

Verwendung
Produktion, Werkstatt, Bau, etc.


Growag Feuerwehrtechnik AG
Ed.-Huber-Strasse 23
CH-6022 Grosswangen
Tel. +41 41 984 01 01
Fax +41 41 980 45 10


Die Growag Feuerwehrtechnik AG ist die grösste Schweizer Herstellerin von Gewebeschläuchen (Feuerwehr-, Industrie- und Schneeschläuche) sowie Handelspartnerin von renommierten Herstellerfirmen in den Bereichen Feuerwehrtechnik, Absturzsicherung (PSAgA), Gefahrgut-Lagerung und Pistentechnik.

Die Growag Feuerwehrtechnik AG hat ihren Sitz in Grosswangen. 

Tragkomfort und Hygiene
kurze Einsatzzeit
bis zu einer Stunde

Hinweis:
Das häufige Einsetzen von Pfropfen kann zu einer Reizung des Gehörgangs führen.

Schmutz, Staub
Für schmutzige oder staubige Arbeitsplätze sind Schaumstoffpfropfen nicht geeignet.
Denn diese übertragen Schmutz und Staub allzu leicht von den Händen in den Gehörgang. Dies kann zu Hautreizungen, Mikroläsionen durch Metallspäne und Gehörganginfektionen führen.
viel Ohrenschmalz, Ohrausfluss
Bei viel Ohrenschmalz (Cerumen) sind vorzugsweise Kapseln zu benutzen.
Bei Ohrausfluss sollten Sie Ihren Ohrenarzt konsultieren.
Verträglichkeit mit
Brillen und Schutzbrillen
Werden eine Schutzbrille und ein Kapselgehörschutz gleichzeitig getragen, kann die Schalldämmung des Gehörschutzes um bis zu 15 dB absinken. Schutzbrillen mit dünnen Bügeln oder Kopfband sowie Kapseln mit breiten, weichen Polstern reduzieren diesen Effekt.
Das Gleiche gilt auch für Korrekturbrillen.
Hörgerät
Personen, die ein Hörgerät tragen, sollen Kapseln (evtl. solche mit elektronischer Regelung) verwenden

Hinweis:
Übliche Hörgeräte sind kein Gehörschutz; Ausnahme sind Hörgeräte, die nach EN 352 geprüft wurden.

Form, Art
Kapseln mit Bügel
Kapseln mit Bügel
  • Für kurze Einsatzzeit. Bei ganztägigem Einsatz oder erhöhten Temperaturen sind Pfropfen vorzuziehen.
  • Lebensdauer: ca. 3 Jahre

Hinweis:
Gleichzeitiges Tragen von Brille und Kapsel kann die Schalldämmung des Gehörschutzes um bis zu 15 dB reduzieren. Brillen mit dünnen Bügeln oder Kopfband sowie Kapseln mit breiten, weichen Polstern verringern diesen Effekt.

Besondere Ausführungen
enger Gehörgang
Sind die Gehörgänge eng (häufig bei Frauen), können normale Pfropfen zu Reizungen und Schmerzen führen.
Es sind Kapseln, Pfropfen mit kleinem Durchmesser oder ein individuell angefertigter (otoplastischer) Gehörschutz zu verwenden.
Name Grösse [KB]