Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Home > 
Dies ist ein Produkt von Artilux Swiss Safety AG

4025 V Feinstaubmaske mit Ausatemventil P3

Marke: Artilux Swiss Safety
EN 149:2001-FFP3 - gegen giftige Partikel

  • Feinstaubmaske P 3
  • hoher Tragkomfort
  • einstellbare Bänderung
  • Hochleistungs-Filtermaterial, niedriger Atemwiderstand - automatische Anpassung an Gesichtsform
  • hoher Schutzgrad
  • Ausatemventil zur Reduzierung des Ausatemwiderstandes und Abführung der warmen Ausatemluft; dadurch Maske länger kühl; angenehmes Arbeiten
  • EN 149:2001-FFP3 
  • gegen giftige feste und flüssige Partikel, Rauch und Aerosole (30xMAK)
  • schützt auch gegen Dolomitstaub
  • Box à 10 Stück
  • Marke ARTILUX SWISS SAFETY 

    Verwendung

    Chemische Industrie, Bauindustrie (Asbestsanierungen), Landwirtschaft, Metall- und Holzverarbeitung etc.


  • Artilux Swiss Safety AG
    Industriestrasse 15
    CH-4410 Liestal
    Tel. +41 61 906 90 00
    Fax +41 61 901 79 82


    HERZLICH WILLKOMMEN BEI ARTILUX SWISS SAFETY AG!

    ARTILUX SWISS SAFETY AG ist ein führendes euopäisches Unternehmen, welches sich auf die Herstellung von Arbeitsschutzprodukten spezialisiert hat. Die Produktepalette umfasst:

    • Augen- und Gesichtsschutz - Schutzbrillen, Gesichtsschutzschilde
    • Gehörschutz - Kapselgehörschutz, Bügelgehörschutz und Pfropfen
    • Kopfschutz - Schutzhelme und Zubehör
    • ARTILUX SWISS SAFETY AG entwickelt, produziert und vertreibt ihre Erzeugnisse weltweit.
    • Ein Handelsprogramm mit Masken, Handschuhen und Kleidern etc. wird ergänzend für den europäischen Markt
    • geführt
    • Neu werden auch diverse Produkte für den Freizeitbereich erzeugt und vertrieben

    Hauptsitz: ARTILUX SWISS SAFETY AG, Industriestrasse 15, Liestal

    Deutsche Niederlassung: ARTILUX SWISS SAFETY GmbH.,  D-79618 Rheinfelden-Herten

    Stäube, Partikel
    höchster Schutz P3/FFP3
    Filter und Masken der Filterklasse P3 oder FFP3. Verwenden Sie diese Filterklasse zum Schutz gegen:
    • quarzhaltige Stäube (z. B. Quarzsand, Granit)
    • pathogene Mikroorganismen (Viren, Bakterien usw.)
    • Stäube von Buche und Eiche
    Beim Einsatz gegen folgende Stäube ist es besonders wichtig, zunächst andere Schutzmassnahmen umzusetzen:
    • Schweissrauch von beschichteten und hochlegierten Stählen
    • krebserzeugende Stäube (z. B. Asbest, Keramikfasern, Chromate sowie Metalle wie Nickel, Cadmium, Cobalt, Beryllium und deren Verbindungen)
    Beachten Sie, dass ein P3-Filter mit einer Vollmaske einen besseren Schutz ergibt als mit einer Halbmaske.

    Hinweis:

    Für Arbeiten mit asbesthaltigem Material gelten besondere Regeln.

    Maskentyp
    Einwegmasken
    Einwegmasken werden auch partikelfiltrierende Halbmasken oder Feinstaubmasken genannt. Sie sind in der Regel für den Einmalgebrauch bestimmt und schützen nicht gegen Dämpfe und Gase.
    Um den angegebenen Schutz zu erreichen, müssen sie besonders sorgfältig an das Gesicht des Trägers angepasst werden.

    Einwegmaske
    Gebrauchsdauer
    einmaliger Gebrauch
    Einwegmasken werden auch partikelfiltrierende Halbmasken oder Feinstaubmasken genannt. Sie schützen nicht gegen Dämpfe und Gase.
    Um den angegebenen Schutz zu erreichen, müssen sie besonders sorgfältig an das Gesicht des Trägers angepasst werden.

    Einwegmaske
    Eigenschaften von Einwegmasken
    mit Ausatemventil
    Einweg-Feinstaubmasken mit einem Ausatemventil haben den Vorteil, dass das Filtermaterial weniger schnell vom Atem feucht wird.
    Sie sind aber für den Einsatz in einem Pandemiefall nicht geeignet.
    Name Grösse [KB]