Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Cosanum AG

PVA 15-554 Chemikalienhandschuh

Marke: Ansell

Chemikalien- und Flüssigkeitsschutz
Dank der Polyvinyl-Alkohol-Beschichtung wesentlich beständiger als andere Chemikalienschutzhandschuhe

Beschichtungsmaterial: Polyvinylalkohol
Trägermaterial: Interlock Baumwolle
Griffprofil: Glatte Ausführung
Stulpenart: Schutzstulpe
Farbe: Rot
AQL: 1.0
Länge: 355 mm

Normen

  • Kategorie III
  • EN 388: 3121
  • EN 374
  • EN 374 BCD 

Beschreibung
  • Einer der wenigen Schutzhandschuhe für den Umgang mit aggressiven organischen Lösungsmitteln.
  •  Reagiert nahezu überhaupt nicht mit aromatischen und chlorinierten Lösungsmitteln.
  • Anatomisch bequem durch vorgeformte Finger und Daumen. Bequemer zu tragen, geringere Ermüdung der Hände. Weiches zweiteiliges Strickfutter. Polstert die Hand und absorbiert Schweiß.

 Bemerkungen

  • Antistatisch gemäß EN1149
  • Achtung: Nicht in Wasser oder wasserhaltigen Flüssigkeiten verwenden!

   
Ideale Anwendungsbereiche
   

  • Druckindustrie
  • Chemische Verarbeitungsprozesse
  • Elektronikindustrie
  • Laborarbeiten und -analysen, vor allem wenn Säurefestigkeit erforderlich ist.
  
  

Cosanum AG
Brandstrasse 28
CH-8952 Schlieren
Tel. +41 43 433 66 66
Fax +41 43 433 66 67



Cosanum – Ihr Partner für industriellen Hautschutz und persönliche Schutzausrüstung

Cosanum AG wurde am 1. Oktober 1980 gegründet und gehört zwischenzeitlich zu den wichtigsten Partnern im Bereich des Arbeitsschutzes der Schweizer Industrie. Die Produktschwerpunkte sind die persönliche Arbeitsschutz-Ausrüstung, der individuelle Hautschutz sowie zahlreiche Papier – und Plastikprodukte.

Ein weiterer Zielmarkt ist das Gesundheitswesen, welches Cosanum mit einem breiten Sortiment an Medizinal- und Pflegeprodukten beliefert.

Ab Schlieren bietet Cosanum AG ein umfassendes Qualitätssortiment mit 8'000 Artikel welche auf einer Lagerfläche von 7’800m² im Hause sowie 5'500m² Aussenlager bei unserem Logistikpartner gelagert und direkt vertrieben werden. Soweit möglich ist Cosanum bestrebt diese exklusiv auf dem Schweizer Markt zu vertreiben. In enger Zusammenarbeit mit unseren 170 Lieferanten und unseren Kunden passen wir unsere Produktpalette laufend den aktuellen Marktbedürfnissen an.

Als Lieferant und Partner zeichnet sich Cosanum durch folgende Punkte aus:

         Unabhängiges Familienunternehmen
         Seit 30 Jahren ein zuverlässiger Partner
         Starke Marktposition
         Über 1'500 Industrieunternehmen, 330 Spitäler, 820 Heime und 290 Spitex-Organisationen als Kunden
         Kompetenz durch gut ausgebildete, langjährige Fachberater, Produkt Manager und Kundendienstmitarbeiterinnen 
         Qualitativ hoch stehende Produkte zu marktgerechten Preisen
         Breites Sortiment
         Hohe Lieferbereitschaft und schnelle Verarbeitungszeit bei unserem Standardsortiment
         Offenes Ohr für individuelle Kundenlösungen
         Single Sourcing Partner im Pflege-und Hotelleriebereich

Cosanum steht für langfristige, kompetente, zuverlässige und partnerschaftliche Zusammenarbeit!  

Cosanum beschäftigt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Basis des Erfolgs sind. Es gehört zu den Grundwerten, jedem Menschen mit Respekt zu begegnen. Eine offene Kommunikation ist ein wichtigstes Anliegen sowie auch die Förderung des Potentials eines jeden Angestellten. Gemeinsam sind wir bestrebt, unsere Leistung kontinuierlich zu optimieren.

Der Bereich Arbeitssicherheit wird betreut durch:

Raphael Nussbaumer (Product Manager)

Brigitte Weber (Beratung & Verkauf)

Daniel Offner (Beratung & Verkauf)

 

 

 

 

mechanische Gefahren
erhöhte Abriebfestigkeit
EN 388 Erhöhter Abriebfestigkeit
Für Arbeiten mit groben, abrasiven Gegenständen wie z.B. Mauerwerk. Diese Handschuhe erreichen mindestens die Leistungsebene 3 (von 4) der Abriebfestigkeit (1. Ziffer unter dem Piktogramm) gemäss SN EN 388.
chemische Gefahren
Aceton und andere Ketone
EN 374-3 Aceton und andere KetoneDiese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen Aceton. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.
chlorierte Lösungsmittel
EN 374-3 chlorierte LösungsmittelDiese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen Dichlormethan. Eine Beständigkeit gegen andere chlorierte Lösungsmittel kann nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.
andere Lösungsmittel
Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen Acetonitril, Diethylamin oder Ethylacetat (Kennbuchstaben C, G resp. I: Bitte beachten Sie die Produktbeschreibung). Für die meisten Lösungsmittel existieren jedoch keine standardisierten Prüfverfahren. Konsultieren Sie Auswahl- und Permeationstabellen von Herstellern.
andere Gefahren
Mikroorganismen
EN 374 MikroorganismenWasserdichte Handschuhe höherer Qualität (AQL ≤ 1,5 nach SN EN 374). Einweghandschuhe dürfen nach dem Ausziehen nicht wieder verwendet werden, da sich Mikrorisse bilden könnten. Sie sind zudem nicht dauerhaft resistent gegen Desinfektionsmittel
Ausführung, Material
Gummi (Kautschuk), für mehrfachen Gebrauch
EN 374-3Handschuhe aus Gummi (Kautschuk), für mehrfachen Gebrauch



Chemikalienbeständige Handschuhe nach SN EN 374-3 Bitte beachten Sie die Herstellerhinweise zur chemischen Beständigkeit.
Kautschukmaterial (Gummi)
Polyvinylalkohol (PVA)
PVA wird als Material für Chemikalienhandschuhe verwendet. Es ist sehr beständig gegenüber chlorierten und aromatischen Lösungsmitteln. Da PVA gegenüber Wasser unbeständig ist, wird es nur in Spezialfällen eingesetzt.
spezielle Eigenschaften
wasserdicht
Diese Handschuhe erfüllen die Grundanforderung nach SN EN 374 oder sind vollständig beschichtet.
lange Stulpen
Handschuhe ≥ 330 mm, für den Schutz der Handgelenke.
ableitfähig
Diese Handschuhe haben in Tests (SN EN 1149 und SN EN 16350) antistatische Wirkung gezeigt. Ableitfähige Materialien verhindern eine elektrostatische Aufladung des Handschuhs.
Name Grösse [KB]