Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Tobler Protecta AG

9322 Atemschutzmaske

Marke: 3M
Atemschutzmaske FFP2 gegen feste Partikel sowie flüssige, nicht flüchtige Aerosole, bis zum 10-fachen MAK-Wert, mit komfortablem Ausatemventil. Box à 10 Stk. CE EN149:2001.

Hersteller: 3M
Typ: FFP2
Norm, Klasse: CE EN 149:2001
Einsatzgrenzen: bis zum 10-fachen MAK-Wert
Innenvlies: -
Allgemeine Merkmale:
 3M Comfort-Programm, gegen feste Partikel sowie flüssige, nicht flüchtige Aerosole, mit komfortablem Ausatemventil. Box à 10 Stk.
Zubehör: -

 

 


Tobler Protecta AG
Keltenstrasse 13
CH-2563 Ipsach
Tel. +41 32 397 00 20
Fax +41 32 397 00 29



Tobler Protecta: Arbeitsschutz als Branchenlösung

Tobler Protecta kennt die Sicherheitsbedürfnisse zahlreicher Branchen in Gewerbe und Industrie. Daher können wir Sie mit breiter praktischer Erfahrung kompetent beraten. Auch die gesetzlichen Vorschriften sind uns bestens vertraut. Unser Thema ist Sicherheit von Kopf bis Fuss.

Unser Programm deckt alle wichtigen Bereiche von Arbeitsschutz und persönlicher Schutzausrüstung vollständig ab: ein breites Sortiment, gesetzeskonform, mit hohem Tragkomfort und langer Lebensdauer.
Dabei überzeugen unsere Produkte hinsichtlich Qualität und Preis. Wir führen bekannte Marken wie Bata Industrials, CAT, Planam, Mascot, 3M, Semperit und auch eigene Produkte, die nach Vorgaben von Tobler Protecta gefertigt werden.

Geschichte

Die im schweizerischen Markt für Haustechniksysteme führende Tobler Gruppe veräussert rückwirkend auf den 1. Oktober 2001 ihre Tochtergesellschaft Tobler Protecta AG an die Herren Peter Tobler, Andrè Tobler und Urs Wyss.

Dieses im Bereich des Arbeitsschutzes tätige Handelsunternehmen mit neuem Sitz in Ipsach bei Biel beschäftigt ca. 15 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 8.0 Millionen Franken.

Mit diesem Schritt löst Peter Tobler, früherer Mitinhaber der Tobler Gruppe, eine Kaufoption ein, welche im Rahmen des Management-Buy-out im April 2000 vereinbart wurde.

Gut beraten mit Tobler Protecta

Die gesetzlichen Bestimmungen zur Arbeitssicherheit sind komplex. Wir von Tobler Protecta machen es Ihnen einfach:
Wir beraten Sie individuell und stimmen dabei Schutzausrüstung und mögliche Gefährdung genau aufeinander ab. Und damit Sie gleich sehen, wovon wir sprechen, führen unsere Aussendienstmitarbeiter die ganze Musterkollektion immer mit sich.

Schulung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir schulen nicht nur unsere eigenen Mitarbeiter laufend, sondern bieten Berufsschulen und Unternehmen auch Informationstagungen über PSA an.

Stäube, Partikel
guter Schutz P2/FFP2
Filter und Masken der Filterklasse P2 oder FFP2. Verwenden Sie diese Filterklasse zum Schutz gegen:
  • mineralische Stäube (z. B. Mischstäube, Zement, Gesteinsabbau)
  • Faserstäube (z. B. Glas- und Steinwolle, jedoch nicht gegen Asbestfasern)
  • Schweissrauche von unlegiertem Stahl (unbeschichtet, saubere Oberfläche)
  • Schleifstäube (z. B. von Metall, Kunststoff, Anstrich)
  • Holzstäube (ausser Buche, Eiche)
  • organische Stäube (z. B. Mehl, Getreide, Baumwolle)
  • biologisch belastete Stäube und Nebel, wie sie z. B. beim Umgang mit Heu und Stroh vorkommen können (nicht gegen Viren und Mikroorganismen, die schwere Krankheiten auslösen)
Maskentyp
Einwegmasken
Einwegmasken werden auch partikelfiltrierende Halbmasken oder Feinstaubmasken genannt. Sie sind in der Regel für den Einmalgebrauch bestimmt und schützen nicht gegen Dämpfe und Gase.
Um den angegebenen Schutz zu erreichen, müssen sie besonders sorgfältig an das Gesicht des Trägers angepasst werden.

Einwegmaske
Gebrauchsdauer
einmaliger Gebrauch
Einwegmasken werden auch partikelfiltrierende Halbmasken oder Feinstaubmasken genannt. Sie schützen nicht gegen Dämpfe und Gase.
Um den angegebenen Schutz zu erreichen, müssen sie besonders sorgfältig an das Gesicht des Trägers angepasst werden.

Einwegmaske
Eigenschaften von Einwegmasken
mit Ausatemventil
Einweg-Feinstaubmasken mit einem Ausatemventil haben den Vorteil, dass das Filtermaterial weniger schnell vom Atem feucht wird.
Sie sind aber für den Einsatz in einem Pandemiefall nicht geeignet.
Name Grösse [KB]