Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Growag Feuerwehrtechnik AG

Kombinationsfilter Typ 93ABEK 2 Hg/St

Marke: MSA
Zum Schutz gegen organische bzw. anorganische Gase und Dämpfe, je nach Schutzbereich, sowie gegen feste und flüssige Partikeln (Partikelfilterklasse P2 oder P3). Einbereichs- und Mehrbereichsfilter (ABEK/St.).

Typ 93ABEK 2 Hg/St
Gewicht 370 g

Verwendung

Zum Aufschrauben an Filtermaske (Advantage 3000).
Kombination mit

Growag Feuerwehrtechnik ...

Vollmaske Advantage 3000 (EN 136 KL2)

Ideal für den Arbeitsplatz. Die patentierte neue Advantage Kopfbänderung sorgt für hervorragenden...

1 Stück CHF 162.65

 

 


Growag Feuerwehrtechnik AG
Ed.-Huber-Strasse 23
CH-6022 Grosswangen
Tel. +41 41 984 01 01
Fax +41 41 980 45 10


Die Growag Feuerwehrtechnik AG ist die grösste Schweizer Herstellerin von Gewebeschläuchen (Feuerwehr-, Industrie- und Schneeschläuche) sowie Handelspartnerin von renommierten Herstellerfirmen in den Bereichen Feuerwehrtechnik, Absturzsicherung (PSAgA), Gefahrgut-Lagerung und Pistentechnik.

Die Growag Feuerwehrtechnik AG hat ihren Sitz in Grosswangen. 

Dämpfe oder Gase
Dämpfe von Lösungsmitteln und andere Chemikalien
Ein Aktivkohlefilter Typ A schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen Dämpfe von Lösungsmitteln und organischen Verbindungen.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. A1 Filter mit geringem, A2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Der Filtertyp A ist auch in den meisten Mehrbereichsfiltern enthalten, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch
anorganische Gase
Ein Aktivkohlefilter Typ B schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen anorganische Gase wie z. B. Schwefelwasserstoff, Chlor, Blausäure.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. B1 Filter mit geringem, B2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp B ist oft Bestandteil von Mehrbereichsiltern, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

saure Gase, z. B. Schwefeldioxid
Ein Aktivkohlefilter Typ E schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen saure Gase wie z. B. Schwefeldioxid und Chlorwasserstoff (Salzsäure-Dämpfe).
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. E1 Filter mit geringem, E2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp E ist oft Bestandteil von Mehrbereichsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch
basische Gase, z. B. Ammoniak
Ein Aktivkohlefilter Typ K schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen basische Gase wie z. B. Ammoniak und Amine.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. K1 Filter mit geringem, K2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp K ist oft Bestandteil von Kombinationsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch
Spezialfilter
Ein Spezialfilter schützt z. B. gegen Quecksilber und nitrose Gase. Spezialfilter haben besondere Bedingungen für den Einsatz. Beachten Sie die Angaben des Herstellers.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch
Name Grösse [KB]