Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Haix Vertriebs AG

Fire Hero 2-Feuerwehrstiefel

Marke: HAIX
Der Champion unter den Feuerwehrstiefeln

  •  CE 0197 EN 15090:2012 HI3 CI AN M SRC - Typ F2A
  •  Material: 2.5 -2.7 mm Waterproof Leder
  •  Farbe: Schwarz
  •  Höhe: 27 cm
  •  Innen: Crosstech
  •  Sohle: Fire 01 antistatic
  •  Grössen: UK 3 - 12
  •  Extra UK 12.5 - 15
  •  Haix Systems: MSL, Climate,  AF, FL, Fit, WI Grip, ES Out, VW Fit, 3Z Protector, HD Cap, ID, Composite Toe Cap


Verwendung: Feuerwehr


Haix Vertriebs AG
Bielgraben 1
CH-4622 Egerkingen
Tel. 062 387 99 99
Fax 062 387 99 90

Unsere Vertriebs-Firma

Nichts ist mächtiger als eine Idee zur richtigen Zeit. (Victor Hugo)

Die HAIX Niederlassung Schweiz wurde durch Rolf und Edith Bürgi aufgebaut. Dank der Kenntnisse und Erfahrung im Bekleidungssektor wurde Rolf Bürgi auf den HAIX-Schuhhersteller aufmerksam. Zur gleichen Zeit suchte Ewald Haimerl (Geschäftsführer der HAIX Schuhe GmbH in Mainburg) in der Schweiz einen Vertrieb und so konnten erste Kontakte geknüpft werden.

Die Zusammenarbeit begann zwischen Rolf Bürgi und Ewald Haimerl - und der Erfolg beweist bis heute, dass diese Zusammenarbeit der richtige Entscheid war.

Am Anfang waren viele Hindernisse, die der Markt mit sich brachte, zu bewältigen. Die einfache Geschäftsform als Einzelunternehmer wurde im Jahre 1999 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Im selben Jahr wurde Mario Bürgi zur Verstärkung ins Team geholt.

Der stetige Erfolg durch unermüdlichen Einsatz und das qualitativ hochstehende HAIX-Produkt erforderten laufend mehr Aufwand und bedingten dadurch die Anstellung einer Sekretärin. Mit Jacqueline Hamzai haben wir eine kompetente Person gefunden, welche unser Team mit ihrer schnellen Auffassungsgabe und dem fundierten Wissen unterstützt.

Durch die Expansion und die intensiveren Marktbearbeitungs-Massnahmen wurde Ende 2005 Tochter Denise Bürgi ins HAIX-Team aufgenommen.  Mit Ihren fundierten Sprachkenntnissen in D/I/F/E und dem Diplom als eigd. dipl. Marketingplanerin hat sie die Gschäftsführung inne.

Mittlerweile können wir auf erfolgreiche 15 Jahre HAIX Vertriebs AG zurückblicken!

Unser modernes Familienunternehmen hat sich hohe Ziele gesteckt: nebst dem immensen Qualitätsanspruch an unsere Produkte und der Umsetzung neuster Kenntnisse, steht die Erfüllung der Bedürfnisse unserer Kunden und deren notwendige Sicherheit an erster Stelle. Die hohen Ansprüche, die wir an die Qualität unserer Schuhe stellen, stellen wir auch an uns persönlich. Das garantieren wir Ihnen mit dem Markennamen HAIX. Wir freuen uns, Sie auf Spros zu begrüssen und stehen für Fragen jederzeit gerne persönlich zur Verfügung.

Ihr HAIX Team Schweiz

mechanische Gefahren
Kettensägen-Schnittschutz

Schützt den Fuss vorne durch erhöhte Festigkeit vor Kettensägenschnitten vom Zehenbereich bis zur Lasche.

Die Schutzwirkung gegenüber Kettensägenschnitten wird in vier Niveaus eingeteilt, abhängig von der Kettengeschwindigkeit.

Schutzniveau Geschwindigkeit
1 20 m/s
2 24 m/s
3 28 m/s
4 32 m/s

Das Schutzniveau wird beim Kettensägensymbol angegeben.
Kennzeichnung: EN ISO 17249 1 bis 4
Mittelfussschutz
Ein Mittelfussschutz im Schuhoberteil schützt gegen Stosseinwirkungen in diesem Bereich bis 100 J. Dies entspricht ca. dem Auftreffen einer aus 1 m Höhe stürzenden Masse von 10 kg.

Für den Einsatz z.B. im Bergbau oder der Stahlindustrie, bei Verwendung von schwerem Bohr- und Aufbruchgerät.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 M
Knöchelschutz
Schutz vor leichten Schlägen. Im Knöchelschutzbereich des Schuhoberteils ist verstärktes Material eingebaut.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 AN
Kälte, Hitze, Nässe
wärmeisolierende Sohle
Schützt den Fuss gegen von unten wirkende Kontakthitze.

Anforderung: Bei einer Kontakttemperatur von 150 °C darf der Temperaturanstieg im Schuh nach 30 Minuten nicht mehr als 22 °C betragen.

Hinweis:
Dieser Schuh kann immer nur eine begrenzte Schutzfunktion erfüllen. Zusätzlichen Wärmeschutz bieten z.B. dicke Wollsocken.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 HI
kälteisolierende Sohle
Schützt den Fuss vor Kälte.

Anforderung: Bei einer Aussentemperatur von -17 °C darf der Temperaturabfall im Schuh nach 30 Minuten nicht mehr als 10 °C betragen.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 CI
Rutschhemmung (Antirutsch)
auf Keramikplatten
Schutz vor Ausgleiten auf Keramikplatten.

Die Rutschhemmung auf Keramikplatten wird mit Seife (Natriumlaurylsulfatlösung, NaLS) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRA oder SRC
auf Stahlböden
Schutz vor Ausgleiten auf Stahlböden

Die Rutschhemmung auf Stahlböden wird mit einem Schmiermittel (Glycerin) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRB oder SRC
Form
Stiefel

Beispielbild
Besondere Ausführungen
kleiner Fuss: < 38
Für kleine Füsse: Grösse 37 und kleiner
grosser Fuss: > 47
Für grosse Füsse: Grösse 48 und grösser
Feuerwehrstiefel
Schutzstufen Leder oder ähnlich
Feuerwehrstiefel Typ 2
Für sämtliche Brandbekämpfungs- und Rettungseinsätze.
Haupteigenschaften:
  • Wärme- und Flammschutz
  • Durchtrittschutz
  • Zehenschutz
  • kein Chmikalienschutz
Name Grösse [KB]
Fire Hero 2 422