Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Cosanum AG

Sicherheits-Halbschuh, 61451.3 ESD

  • Herren-Modell extra weit                                                                     
  • Obermaterial Nubukleder mit Membrane WRU
  • Schutzkappe Kunststoff
  • Sohle TPR-Gummisohle, ESD
  • Spez. Einlegesohle auswechselbar,  ESD nur mit Original-Einlegesohle
  • Besonderes extraweit, für orthop. Einlagen
  • Wasserdicht ja, kurzzeitig
  • Futter Windtex Membrane
  • Dämpfung PU + Shockabsorber Ferse
  • EN ISO 20345 S3 - ESD
  • Lieferbare Weite 12
  • Lieferbare Grössen 39 - 48
  • Gewicht / Paar 1200 g (Gr. 42)

  

Einsatzbereich      

  • Produktion, Innendienst, Lager, Logistik, techn. Unterhalt
     

Preis inkl. cosaScarpa Dienstleistungen

  • "Mobiler Schuhservice" zur Anprobe und Abgabe vor Ort (ab 60 Paar Schuhe)
  • Anprobeformular zur vorgängigen Erfassung
  • Digitale Unterschrift bei Abgabe
  • Splitting nach Kostenstellen u.ä.

 


Cosanum AG
Brandstrasse 28
CH-8952 Schlieren
Tel. +41 43 433 66 66
Fax +41 43 433 66 67



Cosanum – Ihr Partner für industriellen Hautschutz und persönliche Schutzausrüstung

Cosanum AG wurde am 1. Oktober 1980 gegründet und gehört zwischenzeitlich zu den wichtigsten Partnern im Bereich des Arbeitsschutzes der Schweizer Industrie. Die Produktschwerpunkte sind die persönliche Arbeitsschutz-Ausrüstung, der individuelle Hautschutz sowie zahlreiche Papier – und Plastikprodukte.

Ein weiterer Zielmarkt ist das Gesundheitswesen, welches Cosanum mit einem breiten Sortiment an Medizinal- und Pflegeprodukten beliefert.

Ab Schlieren bietet Cosanum AG ein umfassendes Qualitätssortiment mit 8'000 Artikel welche auf einer Lagerfläche von 7’800m² im Hause sowie 5'500m² Aussenlager bei unserem Logistikpartner gelagert und direkt vertrieben werden. Soweit möglich ist Cosanum bestrebt diese exklusiv auf dem Schweizer Markt zu vertreiben. In enger Zusammenarbeit mit unseren 170 Lieferanten und unseren Kunden passen wir unsere Produktpalette laufend den aktuellen Marktbedürfnissen an.

Als Lieferant und Partner zeichnet sich Cosanum durch folgende Punkte aus:

         Unabhängiges Familienunternehmen
         Seit 30 Jahren ein zuverlässiger Partner
         Starke Marktposition
         Über 1'500 Industrieunternehmen, 330 Spitäler, 820 Heime und 290 Spitex-Organisationen als Kunden
         Kompetenz durch gut ausgebildete, langjährige Fachberater, Produkt Manager und Kundendienstmitarbeiterinnen 
         Qualitativ hoch stehende Produkte zu marktgerechten Preisen
         Breites Sortiment
         Hohe Lieferbereitschaft und schnelle Verarbeitungszeit bei unserem Standardsortiment
         Offenes Ohr für individuelle Kundenlösungen
         Single Sourcing Partner im Pflege-und Hotelleriebereich

Cosanum steht für langfristige, kompetente, zuverlässige und partnerschaftliche Zusammenarbeit!  

Cosanum beschäftigt rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Basis des Erfolgs sind. Es gehört zu den Grundwerten, jedem Menschen mit Respekt zu begegnen. Eine offene Kommunikation ist ein wichtigstes Anliegen sowie auch die Förderung des Potentials eines jeden Angestellten. Gemeinsam sind wir bestrebt, unsere Leistung kontinuierlich zu optimieren.

Der Bereich Arbeitssicherheit wird betreut durch:

Daniel Keller (Verkaufsleiter)

Raphael Nussbaumer (Junior Product Manager)

Brigitte Weber (Beratung & Verkauf)

Daniel Offner (Beratung & Verkauf)

Eva Fankhauser (Beratung & Verkauf)

 

 

 

 

mechanische Gefahren
Zehenschutz
Zehenschutzkappt Alle Sicherheitsschuhe verfügen über Zehenschutzkappen. Diese schützen gegen:
  • Stosseinwirkungen bis 200 J
    (entspricht ca. dem Auftreffen einer aus 1m Höhe stürzenden Masse von 20 kg)
  • Druck mit einwirkender Kraft bis 15 kN.
    (resultiert z.B. aus einer aufliegenden Masse von 1500 kg)

Vorsicht:
Gegenüber einer seitlichen Belastung ist kein oder nur ein begrenzter Schutz gegeben (z.B. bei seitlichem Überrollen).


Kennzeichnung: EN ISO 20345 SB oder S1-S5
Durchtrittschutz (Sohle)
Schützt beim Auftreten auf spitze Gegenstände. Geprüft wird die Durchtrittsicherheit mit einer Kraft von 1100 N. Dies entspricht ca. der Belastung, die beim normalen Gehen eines 80 – 90 kg schweren Menschen auftreten kann.

Vorsicht:
Sind grössere Belastungen gegeben (Körpergewicht, Fallhöhe usw.) kann es beim Auftreten auf spitze Gegenstände trotz durchtrittschützender Sohle zu Verletzungen kommen.


Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1P, S3 oder S5
andere Gefahren
Explosionsschutz
Ableitfähige Schuhe verhindern zusammen mit einem ableitfähigen Boden die Aufladung einer Person mit statischer Elektrizität. Sie verhindern somit funkenartige Entladungen, die als Zündquellen für explosionsfähige Gemische wirken können. Massgebend für den Explosionsschutz ist der Durchgangswiderstand (R) der Schuhe, der kleiner als 100 Megaohm (108 Ω) sein muss. Folgende Schuhe erfüllen diese Anforderung:
  • Leitfähige Schuhe (EN ISO 20345 C)
  • ESD-Schuhe (EN 61340-5-1)
Antistatische Schuhe (EN ISO 20345 A) ohne Angaben über den Durchgangswiderstand erfüllen diese Anforderung nicht (siehe Grafik).
Vorsicht:
  • Fremde, nicht vom Hersteller geprüfte Einlegesohlen können den elektrischen Durchgangswiderstand und somit den Explosionsschutz beinträchtigen.
  • Bei Gefahr eines elektrischen Schlags sollten diese Schuhe nicht verwendet werden.
Produktschutz (ESD)
ESD-Schuhe (nach EN 61340-5-1) schützen elektronische Bauelemente gegen elektrostatische Entladungen. ESD-Schuhe erfüllen somit auch die Anforderungen an die Ableitfähigkeit für den Explosionsschutz.

Vorsicht:

  • Fremde, nicht vom Hersteller geprüfte Einlegesohlen können den elektrischen Durchgangswiderstand und somit den Produkt- oder Explosionsschutz beinträchtigen.
  • Bei Gefahr eines elektrischen Schlags sollten diese Schuhe nicht verwendet werden.
kraftstoffbeständige Sohle
Die Sohle ist beständig gegen Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Kerosin.
Kälte, Hitze, Nässe
Nässeschutz
Schuhe aus Leder oder anderen Materialien (ausser Gummistiefel) mit einem begrenzten Schutz gegen Nässe und Feuchtigkeit. Das Schuhoberteil kann Nähte oder Perforationen aufweisen, die eine normierte Dichtheit erfüllen. Es wird keine absolute Wasserdichtheit garantiert. Verwenden Sie bei höheren Ansprüchen Schuhe mit «erhöhtem Nässeschutz» oder Gummistiefel oder erkundigen Sie sich beim Anbieter nach geeigneten Alternativen.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1 WRU
Rutschhemmung (Antirutsch)
auf Erde, Schnee

Eine profilierte Sohle erhöht die Rutschhemmung auf Schnee oder erdigen Böden.
Die Mindestprofilhöhe betragt:

  • 2.5 mm bei Schuhen
  • 4.0 mm bei Gummistiefeln
  • Vorsicht:
    Auch mit Profilsohle ist beim Begehen nasser oder vereister Unterlage immer Vorsicht geboten.

    Form
    Halbschuh geschlossen

    Beispielbild
    Besondere Ausführungen
    breiter Fuss: 11-12
    Schuhweiten sind nummeriert von 7 (schmälste) bis 12 (weiteste).
    Die Weite wird an der breitesten Stelle der Sohle gemessen und hängt von der Fusslänge ab.
    Schutzstufen Leder oder ähnlich
    Schutzstufe S3
    Eigenschaften:
    • Zehenschutzkappe aus Stahl/Kunststoff
    • Durchtrittschutz (Sohle)
    • Nässeschutz
    • antistatisch
    • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
    • kraftstoffbeständige Sohle
    • profilierte Sohle
    • geschlossener Fersenbereich
    • rutschhemmende Sohle (entweder für Keramik- oder Stahlböden oder für beides)
    Name Grösse [KB]