Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von Manutan GmbH

Sicherheitsstiefel SA

Eignen sich hervorragend bei Kontakt mit Kohlenwasserstoff, Ölen, Fetten, Lösungsmitteln, leichten Säuren und Dünnsäuren
  • Verschleiss- und schnittbeständig.
  • Antistatische und rutschfeste Sohle.
  • Beständig gegen Kontakthitze.
  • Schutz der Knöchel.
  • Optimaler Komfort durch Energie absorbierenden Absatz.
Ausgezeichnete Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien

Farbe: Grün
EN-Norm: EN 13832-3, EN 20345 S5 HRO CR AN SRC
Namensschild: Verbundmaterial
Typ Kopf: Polymer
Modell: SA
Schaft Material: Elastomer
Ölbeständige Sohle: ja
Sohle Material: Nitritkautschuk
Typ Sohle: Ja

Manutan GmbH
c/o CMS von Erlach Poncet AG
Dreikönigstrasse 7
2991
CH-8022 Zürich
Tel. 044 556 84 98
Fax 044 556 84 99



Manutan GmbH gehört zur internationalen Manutan Group, dem europäischen Marktführer auf dem Gebiet des geschäftlichen Versandhandels. Die Manutan Group arbeitet mit über 2.000 Lieferbetrieben zusammen und verfügt über ein Sortiment von mehr als 60.000 Produkten. Diese Produkte werden innerhalb Europas an über 600.000 Kunden verkauft. Dank unserer einzigartigen Einkaufskraft und einer engen Zusammenarbeit mit den 24 Tochterfirmen in 20 europäischen Ländern profitieren Sie immer von den besten Preisen und den neuesten Produkten.
mechanische Gefahren
Zehenschutz
Zehenschutzkappt Alle Sicherheitsschuhe verfügen über Zehenschutzkappen. Diese schützen gegen:
  • Stosseinwirkungen bis 200 J
    (entspricht ca. dem Auftreffen einer aus 1m Höhe stürzenden Masse von 20 kg)
  • Druck mit einwirkender Kraft bis 15 kN.
    (resultiert z.B. aus einer aufliegenden Masse von 1500 kg)

Hinweis:
Gegenüber einer seitlichen Belastung ist kein oder nur ein begrenzter Schutz gegeben (z.B. bei seitlichem Überrollen).


Kennzeichnung: EN ISO 20345 SB oder S1-S5
Durchtrittschutz (Sohle)
Schützt beim Auftreten auf spitze Gegenstände. Geprüft wird die Durchtrittsicherheit mit einer Kraft von 1100 N. Dies entspricht ca. der Belastung, die beim normalen Gehen eines 80 – 90 kg schweren Menschen auftreten kann.

Hinweis:
Sind grössere Belastungen gegeben (Körpergewicht, Fallhöhe usw.) kann es beim Auftreten auf spitze Gegenstände trotz durchtrittschützender Sohle zu Verletzungen kommen.


Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1P, S3 oder S5
seitlicher Schnittschutz
Schützt den Fuss seitlich durch erhöhte Schnittfestigkeit vor scharfen Kanten und Gegenständen etc. im Bereich bis 30 mm ab Sohle, von der Schutzkappe bis zur Ferse.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 CR
Knöchelschutz
Schutz vor leichten Schlägen. Im Knöchelschutzbereich des Schuhoberteils ist verstärktes Material eingebaut.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 AN
andere Gefahren
kraftstoffbeständige Sohle
Die Sohle ist beständig gegen Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Kerosin.
erhöhter Chemikalienschutz

Schützt vor direktem Kontakt mit Chemikalien.

Unter Laborbedingungen getestet:
  • schädliche Veränderungen einer oder mehrerer physikalischer Eigenschaften eines Schuhwerkstoffes (Degradation) im Kontakt mit Chemikalien
  • Durchtritt von Chemikalien durch den Schuhwerkstoff auf molekularer Ebene (Permeation)

Mit mindestens drei der folgenden Chemikalien müssen die Schuhe getestet werden:
  Code Chemikalie CAS-Nr. Klasse
1 B Aceton 78-93-3 Keton
2 D Dichloromethan 75-09-2 chloriertes Paraffin
3 F Toluol 108-88-3 Aromatischer Kohlenwasserstoff
4 G Diethylamin 109-89-7 Amin
5 H Tetrahydrofuran 109-99-9 heterozyklische Ether
6 I Ethylacetat 141-78-6 Ester
7 J n-Heptan 142-85-5 Aliphatischer Kohlenwasserstoff
8 K Natriumhydroxid 30% d = 1,33 1310-73-2 anorganische Base
9 L Schwefelsäure 95% d = 1,84 7664-93-9 anorganische Säure
10 M Salpetersäure (65 ± 3) % 7697-37-2 anorganische Säure
11 N Essigsäure (99 ± 1) % 64-19-7 organische Säure
12 O Ammoniak (25 ± 1) % 1336-21-6 alkalische Lösung
13 P Wasserstoffperoxid 30 ± 1)% V/V 124-43-6 Peroxid
14 Q Isopropano 67-63-0 aliphatischer Alkohol
15 R Natriumhypochlorit (13 ± 1)% (des aktiven Chlorits) 7681-52-9 Hypochlorit
ANMERKUNG 1
CAS-Nr. Chemical abstract services = Referenznummer einer Chemikalie.
ANMERKUNG 2
Die Buchstaben B bis L sind identisch zu denen in EN 374-1: 2003, Anhang A.

Leistungsstufen des Schutzes gegen Perrmeation:
Stufe Zeitintervall
1 Permeation tritt auf zwischen 121 min und 240 min
2 Permeation tritt auf zwischen 241 imn und 480 min
3 Permeation tritt auf zwischen 481 min umd 1440 min
4 Permeation tritt auf zwischen 1441 min und 1920 min
5 Permeation tritt auf zwischen 1921 min

Beispiel Kennzeichnung: EN 13832-3 200J D-O-P
Chemikalienschutz

Schützt vor direktem Kontakt mit Chemikalienspritzern.

Getestet wird nur die schädliche Veränderungen einer oder mehrerer physikalischer Eigenschaften eines Schuhwerkstoffes (Degradation).

Mit mindestens zwei der folgenden Chemikalien müssen die Schuhe getestet werden:
  Code-buchstabe Chemikalie CAS-Nr. Klasse
1 B Aceton 78-93-3 Keton
2 D Dichloromethan 75-09-2 chloriertes Paraffin
3 F Toluol 108-88-3 Aromatischer Kohlenwasserstoff
4 G Diethylamin 109-89-7 Amin
5 H Tetrahydrofuran 109-99-9 heterozyklische Ether
6 I Ethylacetat 141-78-6 Ester
7 J n-Heptan 142-85-5 Aliphatischer Kohlenwasserstoff
8 K Natriumhydroxid 30% d = 1,33 1310-73-2 anorganische Base
9 L Schwefelsäure 95% d = 1,84 7664-93-9 anorganische Säure
10 M Salpetersäure (65 ± 3) % 7697-37-2 anorganische Säure
11 N Essigsäure (99 ± 1) % 64-19-7 organische Säure
12 O Ammoniak (25 ± 1) % 1336-21-6 alkalische Lösung
13 P Wasserstoffperoxid 30 ± 1)% V/V 124-43-6 Peroxid
14 Q Isopropano 67-63-0 aliphatischer Alkohol
15 R Natriumhypochlorit (13 ± 1)% (des aktiven Chlorits) 7681-52-9 Hypochlorit
ANMERKUNG 1
CAS-Nr. Chemical abstract services = Referenznummer einer Chemikalie.
ANMERKUNG 2
Die Buchstaben B bis L sind identisch zu denen in EN 374-1: 2003, Anhang A.

Beispiel Kennzeichnung: EN 13832-2 200J D-O
Kälte, Hitze, Nässe
hitzebeständige Sohle
Hitzebeständige Schuhe besitzen eine Sohle, die bei einer Erhitzung bis auf ca. 300°C
• nicht schmilzt
• beim Biegen nicht reisst

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 HRO
Rutschhemmung (Antirutsch)
auf Keramikplatten
Schutz vor Ausgleiten auf Keramikplatten.

Die Rutschhemmung auf Keramikplatten wird mit Seife (Natriumlaurylsulfatlösung, NaLS) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRA oder SRC
auf Stahlböden
Schutz vor Ausgleiten auf Stahlböden

Die Rutschhemmung auf Stahlböden wird mit einem Schmiermittel (Glycerin) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRB oder SRC
auf Erde, Schnee

Eine profilierte Sohle erhöht die Rutschhemmung auf Schnee oder erdigen Böden.
Die Mindestprofilhöhe beträgt:

2.5 mm bei Schuhen

4.0 mm bei Gummistiefeln

Hinweis:
Auch mit Profilsohle ist beim Begehen nasser oder vereister Unterlage immer Vorsicht geboten.

Form
Stiefel

Beispielbild
Besondere Ausführungen
wechselbare Einlegesohle
Es dürfen nur die vom Schuhhersteller zugelassenen Einlegesohlen verwendet werden..

Hinweis:
Werden andere Einlegesohlen verwendet, wird

  • möglicherweise der elektrische Durchgangswiderstand des gesamten Schuhs verändert (z.B. Explosionsschutz)
  • die Mindestresthöhe unter der Zehenkappe beeinträchtigt
  • das Baumuster verändert, d.h. ein neuer Schuh vorschriftswidrig in Verkehr gebracht.
Feuerwehrstiefel
Schutzstufen Gummistiefel
Schutzstufe S5
Eigenschaften von Gummistiefeln:
  • Zehenschutzkappe aus Stahl/Kunststoff
  • Durchtrittschutz (Sohle)
  • antistatisch
  • kraftstoffbeständige Sohle
  • profilierte Sohle
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • rutschhemmende Sohle (entweder für Keramik- oder Stahlböden oder für beides)
Name Grösse [KB]
A018822_de 180.4
Ersatzteil/Zubehör

Manutan GmbH

Einlagen Pro

Einlegesohle mit 3 Aktionen: Antibakteriell, gegen Fusspilz und Fussgeruch! Schneiden S...

1 Paar CHF 13.10

 

Kleinfakturazuschlag bis CHF 43.08