Marktplatz für Sicherheitsprodukte
Mehr als 60 Anbieter - portofreie Lieferung!
Ihr Warenkorb (-)
Anbieter Anz. NK Total
Total
Dies ist ein Produkt von LB Industrial Solutions AG

xenova® pro Stiefel 6950

Marke: Uvex
uvex xenova® pro Stiefel 6950 S3 HRO SRC

  • Metallfrei
  • Besonders geringes Gewicht
  • uvex climazone Ausstattung durch besonders atmungsaktive Futter- und Obermaterialien
  • Obermaterial Leder
  • Atmungsaktives Textilfutter
  • Breite, sportliche Passform
  • uvex xenova® duo Zehenschutzkappen in duo component technology, thermisch isolierend
  • uvex topshield Überkappe für zusätzlichen Schutz des Obermaterials und längere Haltbarkeit
  • Schlaufenschnürsystem uvex anti-twist Hinterkappe für mehr Stabilität und Umknickschutz
  • Weich gepolsterter Schaftabschluss
  • Herausnehmbares Klimakomfortfussbett, antistatisch, mit Feuchtigkeitstransportsystem
  • uvex 3D hydroflex® foam Fussbett für optimale Dämpfung im Fersen- und Vorfussbereich
  • Weich gepolsterte Staublasche
  • Erfüllt die ESD-Anforderung: Ableitwiderstand < 35 Megaohm
  • Kennzeichnung HRO für hitzebeständigen Unterbau bis kurzfristig +300 °C
  • Gummilaufsohle
  •  Weite 11
  • Flexible, durchtrittsichere uvex xenova® Zwischensohle in exakter Brandsohlenbreite, wirkt nicht als Kältebrücke


Norm EN ISO 20345: 2011 S3 HRO SRC


LB Industrial Solutions AG
Industriestrasse 164
CH-8957 Spreitenbach
Tel. 056 205 77 55
Fax 056 205 30 40



Wir sind Sourcing- und Logistikpartner für namhafte, weltweit tätige Industrieunternehmen. Mit intelligenten Lösungen stellen wir die wirtschaftliche Versorgung mit Normteilen, kundenspezifischen Komponenten und Baugruppen sowie Betriebs- und Montagematerial sicher. Ein Schwerpunkt ist die Projektlogistik für den Maschinen- und Anlagenbau. PSA Artikel für Industriekunden.

Über LB Industrial Solutions

  • hervorgegangen aus einem Dienstleistungsbetrieb der ABB
  • seit 30 Jahre eigenständig
  • 35 Mitarbeiter, KMU-Kultur
  • Logistikcenter mit 3‘000 m2  Lagerfläche und moderner Infrastruktur
  • Zertifizierungen nach EN ISO 9001, EN ISO 14001, OHSAS 18001
  • Zulassung bekannter Versender BAZL, zertifizierte Gefahrstoffverantwortliche, Exportspezialisten
mechanische Gefahren
Zehenschutz
Zehenschutzkappt Alle Sicherheitsschuhe verfügen über Zehenschutzkappen. Diese schützen gegen:
  • Stosseinwirkungen bis 200 J
    (entspricht ca. dem Auftreffen einer aus 1m Höhe stürzenden Masse von 20 kg)
  • Druck mit einwirkender Kraft bis 15 kN.
    (resultiert z.B. aus einer aufliegenden Masse von 1500 kg)

Hinweis:
Gegenüber einer seitlichen Belastung ist kein oder nur ein begrenzter Schutz gegeben (z.B. bei seitlichem Überrollen).


Kennzeichnung: EN ISO 20345 SB oder S1-S5
Durchtrittschutz (Sohle)
Schützt beim Auftreten auf spitze Gegenstände. Geprüft wird die Durchtrittsicherheit mit einer Kraft von 1100 N. Dies entspricht ca. der Belastung, die beim normalen Gehen eines 80 – 90 kg schweren Menschen auftreten kann.

Hinweis:
Sind grössere Belastungen gegeben (Körpergewicht, Fallhöhe usw.) kann es beim Auftreten auf spitze Gegenstände trotz durchtrittschützender Sohle zu Verletzungen kommen.


Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1P, S3 oder S5
andere Gefahren
Explosionsschutz
Ableitfähige Schuhe verhindern zusammen mit einem ableitfähigen Boden die Aufladung einer Person mit statischer Elektrizität. Sie verhindern somit funkenartige Entladungen, die als Zündquellen für explosionsfähige Gemische wirken können. Massgebend für den Explosionsschutz ist der Durchgangswiderstand (R) der Schuhe, der kleiner als 100 Megaohm (108 Ω) sein muss. Folgende Schuhe erfüllen diese Anforderung:
  • Leitfähige Schuhe (EN ISO 20345 C)
  • ESD-Schuhe (EN 61340-5-1)
Antistatische Schuhe (EN ISO 20345 A) ohne Angaben über den Durchgangswiderstand erfüllen diese Anforderung nicht (siehe Grafik).
Vorsicht:
  • Fremde, nicht vom Hersteller geprüfte Einlegesohlen können den elektrischen Durchgangswiderstand und somit den Explosionsschutz beinträchtigen.
  • Bei Gefahr eines elektrischen Schlags sollten diese Schuhe nicht verwendet werden.
Produktschutz (ESD)
ESD-Schuhe (nach EN 61340-5-1) schützen elektronische Bauelemente gegen elektrostatische Entladungen. ESD-Schuhe erfüllen somit auch die Anforderungen an die Ableitfähigkeit für den Explosionsschutz.

Vorsicht:

  • Fremde, nicht vom Hersteller geprüfte Einlegesohlen können den elektrischen Durchgangswiderstand und somit den Produkt- oder Explosionsschutz beinträchtigen.
  • Bei Gefahr eines elektrischen Schlags sollten diese Schuhe nicht verwendet werden.
kraftstoffbeständige Sohle
Die Sohle ist beständig gegen Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Kerosin.
Kälte, Hitze, Nässe
Nässeschutz
Schuhe aus Leder oder anderen Materialien (ausser Gummistiefel) mit einem begrenzten Schutz gegen Nässe und Feuchtigkeit. Das Schuhoberteil kann Nähte oder Perforationen aufweisen, die eine normierte Dichtheit erfüllen. Es wird keine absolute Wasserdichtheit garantiert. Verwenden Sie bei höheren Ansprüchen Schuhe mit «erhöhtem Nässeschutz» oder Gummistiefel oder erkundigen Sie sich beim Anbieter nach geeigneten Alternativen.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1 WRU
hitzebeständige Sohle
Hitzebeständige Schuhe besitzen eine Sohle, die bei einer Erhitzung bis auf ca. 300°C
• nicht schmilzt
• beim Biegen nicht reisst

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 HRO
Rutschhemmung (Antirutsch)
auf Keramikplatten
Schutz vor Ausgleiten auf Keramikplatten.

Die Rutschhemmung auf Keramikplatten wird mit Seife (Natriumlaurylsulfatlösung, NaLS) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRA oder SRC
auf Stahlböden
Schutz vor Ausgleiten auf Stahlböden

Die Rutschhemmung auf Stahlböden wird mit einem Schmiermittel (Glycerin) getestet.

Hinweis:
Auch mit Antirutsch-Schuhen ist beim Begehen nasser oder verunreinigter Böden immer Vorsicht geboten.


Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRB oder SRC
auf Erde, Schnee

Eine profilierte Sohle erhöht die Rutschhemmung auf Schnee oder erdigen Böden.
Die Mindestprofilhöhe beträgt:

2.5 mm bei Schuhen

4.0 mm bei Gummistiefeln

Hinweis:
Auch mit Profilsohle ist beim Begehen nasser oder vereister Unterlage immer Vorsicht geboten.

Form
Knöchelhoher Schuh

Beispielbild
Besondere Ausführungen
grosser Fuss: > 47
Für grosse Füsse: Grösse 48 und grösser
breiter Fuss: 11-12
Schuhweiten sind nummeriert von 7 (schmälste) bis 12 (weiteste).
Die Weite wird an der breitesten Stelle der Sohle gemessen und hängt von der Fusslänge ab.
metallfreier Schuh
Diese Schuhe enthalten keinerlei Metall im Schuhoberteil und Schuhinneren.
Schutzstufen Leder oder ähnlich
Schutzstufe S3
Eigenschaften:
  • Zehenschutzkappe aus Stahl/Kunststoff
  • Durchtrittschutz (Sohle)
  • Nässeschutz
  • antistatisch
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • kraftstoffbeständige Sohle
  • profilierte Sohle
  • geschlossener Fersenbereich
  • rutschhemmende Sohle (entweder für Keramik- oder Stahlböden oder für beides)
Name Grösse [KB]