0493000002_4400PY.jpg

Unico

Schutzbrille 4400 PY

Anbieter Unico Graber AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 0493 0000 02

Price
10 Stück. CHF 169.10
Einzelpreis: CHF 16.91

Beschreibung

Die Extra-Leichte. Kunststoff-Schutzbrille mit zweifach Bügel – Vorderteil in Polyamid und Hinterteil in extra weichem TPE. Die schön anliegenden Scheiben, der weiche Nasensteg und das geringe Gewicht dieser Schutzbrille sorgen für angenehmen Tragekomfort.Anwendungen: 

  • Werkstatt und Produktion
  • Montagearbeiten
  • Labor und Chemie
  • Holzindustrie
  • Bau / Strassenbau
  • Rettungsdienst / Ärzte / Krankenhaus

Fassung: UG 166 F CEScheibe: 2-1.2 UG 1 F CENorm: 166 / 170

Form

Bügelbrille

mechanische Gefahren

Meisseln, Hämmern, Dreh-, Fräs-, Bohrarbeiten usw.

Schutz vor Staub, Späne und Splitter, die vorwiegend von vorne eintreffen.

UV, IR und Laser

UV-B und UV-C Strahlung

Verwendung bei Strahlungsquellen überwiegend im UV-Bereich kürzer als 313 nm (UV-C und UV-B), wo die Blendung kein wesentlicher Faktor ist.

Beispiel-Kennzeichnung Bügelbrille:
Rahmen: XXX 166 FT
Sichtscheibe: 2C-1,4 XXX 1 FT
(XXX steht für die Herstellerbezeichnung)

Sehhilfen, Einsatzdauer

für Dauereinsatz

Für Arbeiten mit besonders hohen Anforderungen an die Sehleistung. Für den Dauergebrauch geeignet.

Eigenschaften Sichtscheiben

Kunststoffscheibe

Kunststoffscheiben zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht aus. Sie sind weitgehend bruchsicher, aber eingeschränkt kratzfest.

geringer Aufprall 45 m/s

Hält dem Aufprall einer Stahlkugel 0,86 g, Ø 6 mm mit 45 m/s stand.
Bügelbrillen, Korbbrillen und Schutzschilde können diese Anforderungen erfüllen.

Beispiel-Kennzeichnung Bügelbrille:
Rahmen: XXX 166 FT
Sichtscheibe: 2-1,2 XXX 1FTKN
(XXX steht für die Herstellerbezeichnung)

getönte Scheiben

Dokumente

Unico Graber AG
Adresse

Stöckackerstrasse 30
4142 Münchenstein
Schweiz

Telefon

Sie suchen innovative und zugleich hochwertige Produkte aus dem Bereich Arbeitsschutz? Genau hier sind wir seit Jahrzehnten zu Hause. In einer Zeit, in der sich wenige Arbeitgeber um den Schutz ihrer Mitarbeiter kümmerten, richtete Paul Graber Senn sein Augenmerk darauf, Arbeitnehmer vor den Gefahren eines Unfalls zu bewahren. Bereits während des Zweiten Weltkriegs gründete er eine Handelsfirma für Augenschutz in Basel.

Das weitsichtige Unternehmen begann schon nach kurzer Zeit, die überwiegend aus den USA importierten Brillen zu optimieren. Im Zuge der wachsenden Nachfrage nach den qualitativ aussergewöhnlichen Produkten von Unico Graber konnte Beat Alfred Graber 1980 jene Idee erfolgreich umsetzen, die sein Vater lanciert hatte. Er eröffnete einen eigenen Produktionsbetrieb in Hölstein im Kanton Baselland. Auch Dominique Graber, der das Unternehmen seit 2009 in dritter Generation führt, sieht sich den Idealen aus der Gründerzeit verpflichtet. 2015 wird mit dem neuen Standort in Münchenstein und der Gründung einer Tochtergesellschaft in Lörrach (D) ein weiterer Meilenstein gelegt.

Das Umfeld und die Bedürfnisse mögen sich geändert haben. Doch die Vision von Unico Graber ist dieselbe geblieben: erstklassige Produkte zu entwickeln und zu produzieren, die den Nutzern grösstmögliche Sicherheit gewähren. Um diese Herausforderung zu meistern, bedarf es ausgezeichneter Marktkenntnisse, eines guten Netzwerks sowie ganzheitlicher Dienstleistungen. Das und einiges mehr, dürfen Sie von Unico Graber erwarten.