BI-COLOUR87-900_72dpi_g.jpg

Ansell

Bi-Colour™ 87-900 Handschuh

Anbieter Arsitec AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 1487900_B_P

Preis
12 Paar CHF 32.30
Einzelpreis: CHF 2.69

Beschreibung

Latex-/Neopren-Mischung, velourisiert. Schutz gegen Chemikalien. Zweifacher Schutz durch Doppelbeschichtung. 

  • Latex/Neopren Mischung
  • Hohe Beständigkeit gegen Salze und Reinigungsmittel
  • Länge: 32 cm lang
  • Grössen 6½-7, 7½-8, 8½-9, 9½-10, 10½-11
  • Bund à 12 Paar. Originalkarton = 144 Paar (15 % Rabatt) 
  • CE, Kat. 3. EN 388, EN 374-3 AKL, EN 421
  • Verwendung
    Chemikalien, Salze, Reinigungsmittel, Ketone, Chemiewerke, Batteriefertigung, Elektronik, Chemikalien für die Landwirtschaft, Geflügelschlachtung, Geflügelverarbeitung, div. Säuren (z.B. Ameisensäure)

     

    chemische Gefahren

    Säuren

    Säure

    Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Schwefelsäure. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Säuren vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an

    Laugen

    Lauge

    Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Natronlauge. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Laugen vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

    Alkohol

    Alkohol

    Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen Methanol. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Alkohole, insbesondere gegen Ethanol, vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

    andere Gefahren

    Mikroorganismen

    Mikroorganismen

    Wasserdichte Handschuhe höherer Qualität (AQL ≤ 1,5 nach SN EN 374). Einweghandschuhe dürfen nach dem Ausziehen nicht wieder verwendet werden, da sich Mikrorisse bilden könnten. Sie sind zudem nicht dauerhaft resistent gegen Desinfektionsmittel

    ionisierende Strahlung und radioaktive Kontaminierung

    ionisierende-strahlung

    Handschuhe nach SN EN 421. Bitte beachten Sie die Norm oder die Herstellerdokumentation für weitere Informationen.

    Ausführung, Material

    Gummi (Kautschuk), für mehrfachen Gebrauch

    Chemikalienbeständige Handschuhe nach SN EN 374-3 Bitte beachten Sie die Herstellerhinweise zur chemischen Beständigkeit.

    Kautschukmaterial (Gummi)

    Latex (Naturkautschuk)

    Latex ist sehr elastisch und bietet deshalb einen hohen Tragkomfort und gute Fingerfertigkeit bei Einweghandschuhen. Latex ist nicht beständig gegen Oele, Fette und viele Lösungsmittel. Vor allem gepuderte Latexhandschuhe können Allergien auslösen.

    Als Beschichtung bietet Latex eine hervorragende Griffigkeit, auch bei nassen Objekten.

    Chloropren (Neopren)

    Chloropren wird für Einweghandschuhe, Chemikalienhandschuhe und als Beschichtung für Textilhandschuhe verwendet. Es ist beständig gegen ein breites Spektrum von Chemikalien. Gute Lieferanten bieten detaillierte Informationen über die Chemikalienbeständigkeit ihrer Handschuhe an.

    spezielle Eigenschaften

    wasserdicht

    Diese Handschuhe erfüllen die Grundanforderung nach SN EN 374 oder sind vollständig beschichtet.

    Innenfutter

    Erhöht den Tragkomfort bei Gummihandschuhen

    Arsitec AG
    Adresse

    Grand'Rue 98
    2603 Pery
    Schweiz

    Store image

    Willkomen bei ARSITEC AG

    Wir sind die Experten im Bereich der Gaswarntechnik, der Absturzsicherung und der Persönlichen Schutzausrüstung.

    Wir beraten Sie Vorort mit ausgebildeten Spezialisten nach den EKAS Richtlinien.