60954_uvex_RUBIFLEX_ESD_NB35A.jpg

Schutzhandschuhe rubiflex ESD

Anbieter Uvex Arbeitsschutz (Schweiz) AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 6095406

Preis
1 Paar CHF 19.90

Beschreibung

Die Lösung für explosionsgefährdete Bereiche
Mit dem Beschluss der neuen Norm DIN EN 16350:2014 (Schutzhandschuhe – Elektrostatische Eigenschaften) liegt erstmalig eine Norm vor, welche die elektrostatischen Eigenschaften sowie Prüfmethoden von Schutzhandschuhen für brand- und explosionsgefährdete Arbeitsbedingungen definiert.
Die Prüfbedingungen und Mindestanforderungen entsprechend der DIN EN 16350:2014 sind wie folgt definiert:
- Der Durchgangswiderstand muss kleiner 1,0 × 108 Ω sein (Rv < 1,0 × 108 Ω).
- Geprüft wird der Durchgangswiderstand Rv nach DIN EN 1149-2:1997.
- Prüfatmosphäre: Lufttemperatur von 23 ± 1 °C, relative Luftfeuchte von 25 ± 5 %.
Der uvex rubiflex ESD erfüllt die Anforderungen der neuen Norm DIN EN 16350:2014.
uvex rubiflex ESD
Dieser sehr leichte und flexible Chemikalienschutzhandschuh ist die richtige Wahl, wenn neben Chemikalienschutz und hervorragendem Tragekomfort auch eine hohe elektrische Ableitfähigkeit gefordert ist.
Der uvex rubiflex ESD entspricht der aktuellen Norm DIN EN 16350:2014 und hat einen Durchgangswiderstand < 108 Ohm. Der uvex rubiflex ESD ist daher ideal für die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen wie auch in ESD-Bereichen geeignet.
Eigenschaften
- Antistatisch gemäß EN 16350
- Ergonomische Passform
- Gute mechanische Eigenschaften
- Gute Resistenz gegen viele Chemikalien
- Hohe Wasserdampfaufnahme des Baumwollfutters
- Sehr hohe Flexibilität
- Sehr leicht
Einsatzgebiete
- Automobilindustrie
- Chemische Industrie
- ESD-Bereiche
- Lackiererei
- Raffinerie

Normen: EN 374 (JKL), 388 (2 1 1 1), EN 16350
Grössen: 6, 7, 8, 9, 10, 11
Länge: ca. 35 cm
Ausführung: Stulpe, vollbeschichtet
Futter:  Baumwoll-Interlock, Carbon
Beschichtung: NBR spezial (Nitril-Kautschuk), leitfähig
Schichtstärke: ca. 0,40 mm
Farbe:  schwarz
Beständigkeit: Gute Beständigkeit gegen Fette, Mineralöle und viele Chemikalien

mechanische Gefahren

Grundanforderungen

Grundanforderungen

Diese Handschuhe sind geeignet für Arbeiten mit geringen Verletzungsgefahren (Holz mit Spriessen, Metall mit Gräten etc.)

chemische Gefahren

Säuren

Säure

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Schwefelsäure. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Säuren vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an

Laugen

Lauge

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Natronlauge. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Laugen vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

Mineralöle + Kohlenwasserstoffe

Mineralöel

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen n-Heptan. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Kohlenwasserstoffe und deren Gemische (z.B. Benzin) vermutet, aber nicht garantiert werden. Für Gemische mit sehr hohem Anteil an Aromaten sollten Handschuhe mit guter Beständigkeit gegen aromatische Kohlenwasserstoffe (Kennbuchstabe F) gewählt werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

andere Gefahren

Schmierstoffe (Langzeit)

Ausführung, Material

Textil vollbeschichtet

Trikothandschuhe aus verschiedenen Fasermaterialien wie Baumwolle, Polyamid, Polyester, etc. Sie sind meist bis auf den Bund praktisch vollständig kunststoffbeschichtet.

Kautschukmaterial (Gummi)

Nitril (NBR)

Nitril wird für viele Einweghandschuhe, Chemikalienhandschuhe und als Beschichtung von Textilhandschuhen verwendet. Es hat gegenüber vielen Chemikalien eine gute Beständigkeit, ist griffig, elastisch und mechanisch robust. Die Eigenschaften des Nitrils können je nach Hersteller recht unterschiedlich sein.

spezielle Eigenschaften

lange Stulpen

Handschuhe ≥ 330 mm, für den Schutz der Handgelenke.

ableitfähig

Diese Handschuhe haben in Tests (SN EN 1149 und SN EN 16350) antistatische Wirkung gezeigt. Ableitfähige Materialien verhindern eine elektrostatische Aufladung des Handschuhs.

Uvex Arbeitsschutz (Schweiz) AG
Adresse

Uferstrasse 90
4019 Basel
Schweiz

E-Mail
Store image

uvex schützt Menschen. Bei der Arbeit und in ihrer Freizeit

Wir sind die Experten für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und vertreiben in der Schweiz als Tochterfirma der uvex safety group Arbeitsschutzprodukte von Kopf bis Fuss. Uvex safety entwickelt und produziert innovative Arbeitsschutz-Produkte für höchste Ansprüche. Erstklassiges Know-how, kompromisslose Qualität und strategisches Innovationsmanagement bilden die Basis.

Systemanbieter mit Herstellerkompetenz, das ist uvex. Unsere Expertise resultiert aus der Nähe zu unseren Kunden und ihren Anforderungen. So sind wir in der Lage, je nach Gegebenheiten passende Produkt- und Servicelösungen für Sie zu erarbeiten.