Rio_Black_Low_S3_SRC.jpg

Puma

Sicherheitsschuh Rio Black/Blue Low

Anbieter Tobler Protecta AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 29350.239

Preis
1 Paar CHF 138.95

Beschreibung

Schaft aus hydrophobierten Veloursleder, Innenfutter BreathActive Funktionsfutter, TPU-Sohle METRO PROTECT,
Fussbett evercushion® pro,  Vorderkappen- und Fersenschutz, Aluminiumkappe und flexible FAP® Zwischensohle,

Hersteller: Puma
Norm, Klasse: EN ISO 20345 S3 SRC
Oberschuh, Schaft: Schaft aus hydrophobierten Veloursleder
Innenfutter: BreathActive Funktionsfutter
Sohle: TPU-Sohle METRO PROTECT
Schutz:Aluminiumkappe und flexible FAP® Zwischensohle
Grössen: 39 – 47
Weite: 11
Allgemeine Merkmale: Sicherheitsschuh
Verwendung: Für Bereiche, in denen auch mit der Einwirkung von Nässe zu rechnen ist. Durchtrittssichere Zwischensohle!

mechanische Gefahren

Zehenschutz

Zehenschutz

Alle Sicherheitsschuhe verfügen über Zehenschutzkappen.
Diese schützen gegen:

  • Stosseinwirkungen bis 200 J (entspricht ca. dem Auftreffen einer aus 1m Höhe stürzenden Masse von 20 kg)
  • Druck mit einwirkender Kraft bis 15 kN. (resultiert z.B. aus einer aufliegenden Masse von 1500 kg)

 
Kennzeichnung: EN ISO 20345 SB oder S1-S5

Durchtrittschutz (Sohle)

Durchtritt

Schützt beim Auftreten auf spitze Gegenstände. Geprüft wird die Durchtrittsicherheit mit einer Kraft von 1100 N. Dies entspricht ca. der Belastung, die beim normalen Gehen eines 80 – 90 kg schweren Menschen auftreten kann.

Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1P, S3 oder S5

Kälte, Hitze, Nässe

Nässeschutz

Schuhe aus Leder oder anderen Materialien (ausser Gummistiefel) mit einem begrenzten Schutz gegen Nässe und Feuchtigkeit. Das Schuhoberteil kann Nähte oder Perforationen aufweisen, die eine normierte Dichtheit erfüllen. Es wird keine absolute Wasserdichtheit garantiert. Verwenden Sie bei höheren Ansprüchen Schuhe mit «erhöhtem Nässeschutz» oder Gummistiefel oder erkundigen Sie sich beim Anbieter nach geeigneten Alternativen.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S1 WRU

andere Gefahren

kraftstoffbeständige Sohle

Die Sohle ist beständig gegen Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Kerosin.

Form

Halbschuh geschlossen

Rutschhemmung (Antirutsch)

auf Keramikplatten

Schutz vor Ausgleiten auf Keramikplatten.
Die Rutschhemmung auf Keramikplatten wird mit Seife (Natriumlaurylsulfatlösung, NaLS) getestet.

Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRA oder SRC

auf Stahlböden

Die Rutschhemmung auf Stahlböden wird mit einem Schmiermittel (Glycerin) getestet.
Beispiel Kennzeichnung: EN ISO 20345 S3 SRB oder SRC

auf Erde, Schnee

Eine profilierte Sohle erhöht die Rutschhemmung auf Schnee oder erdigen Böden.
Die Mindestprofilhöhe beträgt:
2.5 mm bei Schuhen
4.0 mm bei Gummistiefeln

Besondere Ausführungen

breiter Fuss: 11-12

breiter Fuss

Schuhweiten sind nummeriert von 7 (schmälste) bis 12 (weiteste).
Die Weite wird an der breitesten Stelle der Sohle gemessen und hängt von der Fusslänge ab.

Schutzstufen Leder oder ähnlich

Schutzstufe S3

Eigenschaften:

  • Zehenschutzkappe aus Stahl/Kunststoff
  • Durchtrittschutz (Sohle)
  • Nässeschutz
  • antistatisch
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • kraftstoffbeständige Sohle
  • profilierte Sohle
  • geschlossener Fersenbereich
  • rutschhemmende Sohle (entweder für Keramik- oder Stahlböden oder für beides)

 

Tobler Protecta AG
Adresse

Keltenstrasse 13
2563 Ipsach
Schweiz

Store image

Tobler Protecta: Arbeitsschutz als Branchenlösung

Tobler Protecta kennt die Sicherheitsbedürfnisse zahlreicher Branchen in Gewerbe und Industrie. Daher können wir Sie mit breiter praktischer Erfahrung kompetent beraten. Auch die gesetzlichen Vorschriften sind uns bestens vertraut. Unser Thema ist Sicherheit von Kopf bis Fuss.

Unser Programm deckt alle wichtigen Bereiche von Arbeitsschutz und persönlicher Schutzausrüstung vollständig ab: ein breites Sortiment, gesetzeskonform, mit hohem Tragkomfort und langer Lebensdauer.
Dabei überzeugen unsere Produkte hinsichtlich Qualität und Preis. Wir führen bekannte Marken wie Bata Industrials, CAT, Planam, Mascot, 3M, Semperit und auch eigene Produkte, die nach Vorgaben von Tobler Protecta gefertigt werden.

Geschichte

Die im schweizerischen Markt für Haustechniksysteme führende Tobler Gruppe veräussert rückwirkend auf den 1. Oktober 2001 ihre Tochtergesellschaft Tobler Protecta AG an die Herren Peter Tobler, Andrè Tobler und Urs Wyss.

Dieses im Bereich des Arbeitsschutzes tätige Handelsunternehmen mit neuem Sitz in Ipsach bei Biel beschäftigt ca. 15 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 8.0 Millionen Franken.

Mit diesem Schritt löst Peter Tobler, früherer Mitinhaber der Tobler Gruppe, eine Kaufoption ein, welche im Rahmen des Management-Buy-out im April 2000 vereinbart wurde.

Gut beraten mit Tobler Protecta

Die gesetzlichen Bestimmungen zur Arbeitssicherheit sind komplex. Wir von Tobler Protecta machen es Ihnen einfach:
Wir beraten Sie individuell und stimmen dabei Schutzausrüstung und mögliche Gefährdung genau aufeinander ab. Und damit Sie gleich sehen, wovon wir sprechen, führen unsere Aussendienstmitarbeiter die ganze Musterkollektion immer mit sich.

Schulung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir schulen nicht nur unsere eigenen Mitarbeiter laufend, sondern bieten Berufsschulen und Unternehmen auch Informationstagungen über PSA an.