NeoTop29-500.jpg

Ansell

Neotop 29-500 Chemiehandschuh

Anbieter Arsitec AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 1429500_7_P

Preis
12 Paar CHF 40.05
Einzelpreis: CHF 3.34

Beschreibung

Mittlerer Chemikalienschutz mit herausragender Flexibilität und wenig Aufwand.

  • CE, Kat. 3. EN 374 AKL, EN 388.
  • Neoprenhandschuhe, mittlerer Chemikalienschutz.
  • Ideal für den Kälteschutz – bewahrt seine Elastizität sogar bei Minustemperaturen.
  • AQL 0,65 (EN 374). Schutzstulpe, Wandstärke 0,75 mm.
  • Länge: 30 cm. Grössen: 7, 8, 9, 10.
  • Bund à 12 Paar. Originalkarton 144 Paar.

Ideale Anwendungsbereiche:

  • Landwirtschaft
  • Chemische Industrie
  • Raffination - Öl und Erdöl
  • Reinigung
  • Wartungsarbeiten

mechanische Gefahren

erhöhte Abriebfestigkeit

erhöhte Abriebfestigkeit

Für Arbeiten mit groben, abrasiven Gegenständen wie z.B. Mauerwerk. Diese Handschuhe erreichen mindestens die Leistungsebene 3 (von 4) der Abriebfestigkeit (1. Ziffer unter dem Piktogramm) gemäss SN EN 388.

chemische Gefahren

Säuren

Säure

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Schwefelsäure. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Säuren vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an

Laugen

Lauge

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen konzentrierte Natronlauge. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Laugen vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

Alkohol

Alkohol

Diese Handschuhe sind unter Testbedingungen (SN EN 374-3) mindestens 30 min resistent gegen Methanol. Daraus kann eine gewisse Beständigkeit gegen andere Alkohole, insbesondere gegen Ethanol, vermutet, aber nicht garantiert werden. Gute Handschuhhersteller bieten in Permeationstabellen weitergehende Informationen für häufige Chemikalien an.

Ausführung, Material

Gummi (Kautschuk), für mehrfachen Gebrauch

Chemikalienbeständige Handschuhe nach SN EN 374-3 Bitte beachten Sie die Herstellerhinweise zur chemischen Beständigkeit.

Kautschukmaterial (Gummi)

Chloropren (Neopren)

Chloropren wird für Einweghandschuhe, Chemikalienhandschuhe und als Beschichtung für Textilhandschuhe verwendet. Es ist beständig gegen ein breites Spektrum von Chemikalien. Gute Lieferanten bieten detaillierte Informationen über die Chemikalienbeständigkeit ihrer Handschuhe an.

spezielle Eigenschaften

wasserdicht

Diese Handschuhe erfüllen die Grundanforderung nach SN EN 374 oder sind vollständig beschichtet.

Innenfutter

Erhöht den Tragkomfort bei Gummihandschuhen

Dicke ≥0,5 mm

Dickwandige Gummihandschuhe (Chemikalienhandschuhe). Die Chemikalienresistenz eines Handschuhs wird jedoch überwiegend durch das Material bestimmt

Arsitec AG
Adresse

Grand'Rue 98
2603 Pery
Schweiz

Store image

Willkomen bei ARSITEC AG

Wir sind die Experten im Bereich der Gaswarntechnik, der Absturzsicherung und der Persönlichen Schutzausrüstung.

Wir beraten Sie Vorort mit ausgebildeten Spezialisten nach den EKAS Richtlinien.