03038_079.jpg

3M

4279 Atemschutzmaske FFABEKP3

Anbieter Tobler Protecta AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 03038.079

Price
1 Stück CHF 49.60

Beschreibung

Gegen organische, anorganische Gase und Dämpfe, gegen SO2/HCI, gegen Ammoniak (ABEK1) sowie gegen feste Partikel und flüssige, nicht flüchtige Aerosole (P3) bis zum 30-fachen MAK-Wert. Komfortables Ausatemventil.
Hersteller: 3M
Typ: FFABEKP3 
Norm, Klasse: CE EN 405
Einsatzgrenzen: bis zum 30-fachen MAK-Wert

Allgemeine Merkmale:
Gegen organische Gase und Dämpfe in höheren Konzentrationen (A2) sowie
gegen feste Partikel und flüssige, nicht flüchtige Aerosole (P3),mit
komfortablem Ventil. Verkauf pro Stück.

Dämpfe oder Gase

Dämpfe von Lösungsmitteln und andere Chemikalien

Ein Aktivkohlefilter Typ A schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen Dämpfe von Lösungsmitteln und organischen Verbindungen.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. A1 Filter mit geringem, A2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Der Filtertyp A ist auch in den meisten Mehrbereichsfiltern enthalten, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

anorganische Gase

Ein Aktivkohlefilter Typ B schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen anorganische Gase wie z. B. Schwefelwasserstoff, Chlor, Blausäure.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. B1 Filter mit geringem, B2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp B ist oft Bestandteil von Mehrbereichsiltern, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

saure Gase, z. B. Schwefeldioxid

Ein Aktivkohlefilter Typ E schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen saure Gase wie z. B. Schwefeldioxid und Chlorwasserstoff (Salzsäure-Dämpfe).
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. E1 Filter mit geringem, E2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp E ist oft Bestandteil von Mehrbereichsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

basische Gase, z. B. Ammoniak

Ein Aktivkohlefilter Typ K schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen basische Gase wie z. B. Ammoniak und Amine.
Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. K1 Filter mit geringem, K2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

Filtertyp K ist oft Bestandteil von Kombinationsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

Stäube, Partikel

höchster Schutz P3/FFP3

Filter und Masken der Filterklasse P3 oder FFP3. Verwenden Sie diese Filterklasse zum Schutz gegen:

  • quarzhaltige Stäube (z. B. Quarzsand, Granit)
  • pathogene Mikroorganismen (Viren, Bakterien usw.)
  • Stäube von Buche und Eiche

Beim Einsatz gegen folgende Stäube ist es besonders wichtig, zunächst andere Schutzmassnahmen umzusetzen:

  • Schweissrauch von beschichteten und hochlegierten Stählen
  • krebserzeugende Stäube (z. B. Asbest, Keramikfasern, Chromate sowie Metalle wie Nickel, Cadmium, Cobalt, Beryllium und deren Verbindungen)

Beachten Sie, dass ein P3-Filter mit einer Vollmaske einen besseren Schutz ergibt als mit einer Halbmaske.

Maskentyp

Masken mit integriertem Filter

Diese Halbmasken enthalten integrierte Aktivkohle- und Partikelfilter zum Schutz vor Stäuben, Aerosolen und bestimmten Gasen und Dämpfen. Die ganze Maske muss gewechselt werden, wenn die Filter erschöpft sind.

Gebrauchsdauer

mehrmaliger Gebrauch

Diese Halbmasken enthalten integrierte Filter. Die ganze Maske muss gewechselt werden, wenn die Filter erschöpft sind. 

Tobler Protecta AG
Adresse

Keltenstrasse 13
2563 Ipsach
Schweiz

Store image

Tobler Protecta: Arbeitsschutz als Branchenlösung

Tobler Protecta kennt die Sicherheitsbedürfnisse zahlreicher Branchen in Gewerbe und Industrie. Daher können wir Sie mit breiter praktischer Erfahrung kompetent beraten. Auch die gesetzlichen Vorschriften sind uns bestens vertraut. Unser Thema ist Sicherheit von Kopf bis Fuss.

Unser Programm deckt alle wichtigen Bereiche von Arbeitsschutz und persönlicher Schutzausrüstung vollständig ab: ein breites Sortiment, gesetzeskonform, mit hohem Tragkomfort und langer Lebensdauer.
Dabei überzeugen unsere Produkte hinsichtlich Qualität und Preis. Wir führen bekannte Marken wie Bata Industrials, CAT, Planam, Mascot, 3M, Semperit und auch eigene Produkte, die nach Vorgaben von Tobler Protecta gefertigt werden.

Geschichte

Die im schweizerischen Markt für Haustechniksysteme führende Tobler Gruppe veräussert rückwirkend auf den 1. Oktober 2001 ihre Tochtergesellschaft Tobler Protecta AG an die Herren Peter Tobler, Andrè Tobler und Urs Wyss.

Dieses im Bereich des Arbeitsschutzes tätige Handelsunternehmen mit neuem Sitz in Ipsach bei Biel beschäftigt ca. 15 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 8.0 Millionen Franken.

Mit diesem Schritt löst Peter Tobler, früherer Mitinhaber der Tobler Gruppe, eine Kaufoption ein, welche im Rahmen des Management-Buy-out im April 2000 vereinbart wurde.

Gut beraten mit Tobler Protecta

Die gesetzlichen Bestimmungen zur Arbeitssicherheit sind komplex. Wir von Tobler Protecta machen es Ihnen einfach:
Wir beraten Sie individuell und stimmen dabei Schutzausrüstung und mögliche Gefährdung genau aufeinander ab. Und damit Sie gleich sehen, wovon wir sprechen, führen unsere Aussendienstmitarbeiter die ganze Musterkollektion immer mit sich.

Schulung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir schulen nicht nur unsere eigenen Mitarbeiter laufend, sondern bieten Berufsschulen und Unternehmen auch Informationstagungen über PSA an.