392844.jpg

3M

Bajonett Filter, Serie 6000

Anbieter HABERKORN AG

Verfügbar ab Lager

Artikelnummer 392844

Price
1 Paar CHF 43.40

Beschreibung

zu Masken 3M Serie 6000Atemschutz im Handumdrehen - das kompatible System mit Bajonett-Klick-Anschluss.

    • organische Dämpfe, anorganische und saure Gase / Ammoniak / Derivate / Partikel
    • nur für Vollmasken
    • Schutzstufe A2B2E2K2HgP3R
    • Filtertyp: 6099
    • EN 141 

    Verwendung
    Umgebungen mit gasförmigen Medien

  • Dämpfe oder Gase

    Dämpfe von Lösungsmitteln und andere Chemikalien

    Ein Aktivkohlefilter Typ A schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen Dämpfe von Lösungsmitteln und organischen Verbindungen.
    Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. A1 Filter mit geringem, A2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

    Der Filtertyp A ist auch in den meisten Mehrbereichsfiltern enthalten, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

    Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

    anorganische Gase

    Ein Aktivkohlefilter Typ B schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen anorganische Gase wie z. B. Schwefelwasserstoff, Chlor, Blausäure.
    Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. B1 Filter mit geringem, B2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

    Filtertyp B ist oft Bestandteil von Mehrbereichsiltern, welche vor mehreren Gasen schützen, wie z. B. A2B2E2K1.

    Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

    saure Gase, z. B. Schwefeldioxid

    Ein Aktivkohlefilter Typ E schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen saure Gase wie z. B. Schwefeldioxid und Chlorwasserstoff (Salzsäure-Dämpfe).
    Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. E1 Filter mit geringem, E2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

    Filtertyp E ist oft Bestandteil von Mehrbereichsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

    Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

    basische Gase, z. B. Ammoniak

    Ein Aktivkohlefilter Typ K schützt im Rahmen gewisser Grenzen gegen basische Gase wie z. B. Ammoniak und Amine.
    Die Zahlen 1 und 2 nach dem Filtertyp geben die Kapazität an: so sind z. B. K1 Filter mit geringem, K2 Filter mit höherem Aufnahmevermögen.

    Filtertyp K ist oft Bestandteil von Kombinationsfiltern, wie z. B. A2B2E2K1.

    Weitere Informationen zu Schutzfaktoren und Einsatzgrenzen: wegleitung.ekas.ch

    Spezialfilter

    Ein Spezialfilter schützt z. B. gegen Quecksilber und nitrose Gase. Spezialfilter haben besondere Bedingungen für den Einsatz. Beachten Sie die Angaben des Herstellers.

    Stäube, Partikel

    höchster Schutz P3/FFP3

    Filter und Masken der Filterklasse P3 oder FFP3. Verwenden Sie diese Filterklasse zum Schutz gegen:

    • quarzhaltige Stäube (z. B. Quarzsand, Granit)
    • pathogene Mikroorganismen (Viren, Bakterien usw.)
    • Stäube von Buche und Eiche

    Beim Einsatz gegen folgende Stäube ist es besonders wichtig, zunächst andere Schutzmassnahmen umzusetzen:

    • Schweissrauch von beschichteten und hochlegierten Stählen
    • krebserzeugende Stäube (z. B. Asbest, Keramikfasern, Chromate sowie Metalle wie Nickel, Cadmium, Cobalt, Beryllium und deren Verbindungen)

    Beachten Sie, dass ein P3-Filter mit einer Vollmaske einen besseren Schutz ergibt als mit einer Halbmaske.

    6000s.jpg

    Vollsichtmaske Serie 6000

    leichte Vollmaske (450 g) mit geringem Wartungsaufwand sehr grosses Gesichtsfeld
    1 Stück CHF 167.80
    Details anzeigen
    HABERKORN AG
    Adresse

    Musterplatzstrasse 3
    9442 Berneck
    Schweiz

    Store image

    Herzlich Willkommen bei Haberkorn AG 

    Arbeitsschutz: Alles aus einer Hand!

    Wir sind...

    Haberkorn AG

    1980
     Gegründet als Haberkorn AG, technischer Händler, in St. Margrethen/SG. (Teil der 1932 gegründeten, österreichischen Haberkorn Gruppe)
    1993 Übernahme der Handelsaktivitäten der Unico Graber AG in Münchenstein. Konzentration auf den Geschäftsbereich Arbeitsschutz. Namensänderung in Unico Haberkorn AG.
    1998 Übernahme der Handelsaktivitäten der Uniwaco AG in Winterthur. Aufbau des Geschäftsbereiches Schlauch- und Armaturentechnik..
    2016 Namensänderung in Haberkorn AG

    Heute zählen wir zu den führenden Anbietern von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) in der Schweiz. 
    Form Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht
    Kunden sind Industrie, Gewerbe, Behörden, Bau und Handel

    Wir wollen...

    ...von unseren Kunden als Top-Adresse wahrgenommen werden!

    Top-Adresse heisst:

    • Grosse Auswahl
    • Beste Lieferfähigkeit
    • Erstklassige Betreuung durch  unseren Innen- und Aussendienst
    • Verlässlich, kompetent, flexibel, schnell

      Unsere Kernkompetenz:
    • Rationelle Vermarktung am Kundennutzen ausgerichteter Sortimente
    • Durch den Einsatz von motivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeitern

      Unsere Aufgabe...

      arbeitende Menschen schützen
    • vor Verletzungen am Arbeitsplatz
    • vor Berufskrankheiten

      Unser Service...

      Beratung von Entscheidungsträgern und Anwendung durch unseren geschulten Innen-und Aussendienst

    Vorträge über Arbeitssicherheit, Schulungen

    Individuelle Anpassung von PSA wie zum Beispiel:

    • ERGONOMIE am Arbeitsplatz
    • Unterstützung bei Schuh- und Bekleidungsaktionen

    Ihre Sicherheit...

    ...wird gewährleistet durch das vernetzte Know How unserer Partner.
    Sie finden bei uns ausschliesslich genormte Markenprodukte von international führenden und zertifizierten Herstellern.

     

    Haberkorn AG
    Arbeitssicherheit
    Musterplatz 3
    CH-9442 Berneck
    Telefon: +41 (0)71 747 49 20
    Telefax: +41 (0)71 747 49 30
    info@haberkorn.ch
    www.haberkorn.ch